Fjällforum
#1

Nördlicher Nordkalottled im Winter?

in Winter im Fjäll 23.12.2008 18:41
von Lars | 2 Beiträge

Hej allerseits,

ich plane eine etwas grössere wintertour ueber den kompletten nordkalottled.

Den suedlichen ab abisko kenne ich sehr gut, nur den nördlichen teil noch nicht wirklich. Hat jemand ein paar brauchbare infos ueber den teil kautokeino-Abisko im Winter?
Wie kommt man nach kautokeino? Gibt es einen buss von Kiruna / lulea?
Ist eine wintermarkierung vorhanden?
Wie sind die orientierungsmöglichkeiten?
Wie exponiert ist der wanderweg (schneestuerme etc)?
Wie ist die geländeformation? loht sich es einen zugdrachen mitzunehmen, oder ist es zu waldig / huegelig?
Kennt jemand ansonsten eine ausfuerliche beschreibung des wanderwegs im winter?

Vielen dank schonmal!

Lars

nach oben springen

#2

RE: Nördlicher Nordkalottled im Winter?

in Winter im Fjäll 23.12.2008 22:03
von Fjaellraev | 265 Beiträge
Hallo Lars
Herzlich willkommen im Forum
Nach Kautokeino kommst du im Winter wohl nur von Norwegen aus, Busse fahren ab Alta täglich ausser Samstag.
Den aktuellen Fahrplan findest du hier: http://www.rutebok.no/NRIIISStaticTables...er/t/20-401.htm
Ich kenne nur das Stück ab Kilpisjärvi bis Abisko im Sommer, zumindest ausserhalb der Seen kann ich mir da den Einsatz eines Zugdrachens nicht vorstellen, aber ich weiss auch nicht was damit noch drinliegt. (Von daher eine Beurteilung aus dem Bauch).
Wintermarkierung ist wohl teilweise mit Zweigen vorhanden, auf jeden Fall lagen noch einige dem Weg entlang rum, aber wann und wie zuverlässig die gesteckt werden weiss ich nicht.

Gruss
Henning
zuletzt bearbeitet 23.12.2008 22:03 | nach oben springen

#3

RE: Nördlicher Nordkalottled im Winter?

in Winter im Fjäll 24.12.2008 00:59
von Anne | 1.417 Beiträge

Hallo Lars,

Nach Kautokeino kommt man im Winter nur von norwegischer Seite, mit Bus und Bahn ist das ab Kiruna eine Weltereise, so daß im Endeffekt nur ein Flug nach Nordnorwegen in Frage käme (oder ein Taxi von Enontekiö, das müsste man aber vor der Tour schon organisieren).
Meines Erachtens ist der Weg von Kautokeino nach Kilpisjärvi auf der ersten norwegischen Hälfte nicht unbedingt Wintertourengeeignet, aber trotzdem möglich, speziell wenn du eh den ganzen Weg gehen willst. Nur eine Wintertour genau nur auf diesem halben Stück würde ich allerdings nicht empfehlen. Das finnische Stück Kilpisjärvi-Halti ist dagegen ausgezeichnet geeignet. Ebenso das Stück von Kilpisjärvi nach Abisko.
Zugdrachen sollte man im Fjäll nicht verwenden, sie stören die Tiere. Davon abgesehen würde ich Henning recht geben, ausser auf dem Torneträsk ist es vermutlich etwas zu eng auf der Strecke.
Markierung ist im Allgemeinen nicht vorhanden (in Finnland zum Teil, in Norwegen eventuell um Ostern und um Innset herum).

Grüsse,
Anne

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Norge21
Forum Statistiken
Das Forum hat 783 Themen und 4898 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen