Fjällforum
#1

trangia und T-bränsle

in Ausrüstung und Wandertechnik 18.08.2008 13:28
von Wanderkater | 2 Beiträge

Hej,
hatte dieses Jahr wieder einige Probleme mit meinem trangia-Kocher und schwedischem t-bränsle - v.a. bei starkem Wind gab es Siedeverzüge des spiritus, wenn der Topf mit dem kochenden Wasser oben draufstand, was zu verbrannter Fjällheide unter dem Kocher und hohen Flammen führte...
Ich habe das Problem folgendermaßen gelöst:
3 bis 4 kleine Steinchen (wirkt wie Siedesteinchen bei Destillation, da T-Bränsle neben Ethanol auch Methanol enthält)mit in den Brenner getan und "unvorschriftsmäßig" die Löcher im unteren Windschutz zur windabgewandten Seite gerichtet.
So hatte ich keine Probleme mehr bei starkem Wind.
Hatte jemand von Euch auch solche ähnlichen Erfahrungen gemacht?
Gruß
Wanderkater

nach oben springen

#2

RE: trangia und T-bränsle

in Ausrüstung und Wandertechnik 18.08.2008 17:48
von Fjaellraev | 265 Beiträge

Das Problem mit der nicht voll wirksamen Flamme je nach Wind ist meiner Erfahrung nach unabhängig vom verwendeten Brennsprit. Das kann mit jedem passieren dass sie statt am Topf am Untergrund leckt. Seit mit das passiert ist achte ich auf möglichst niederen Bewuchs und wende (wie du) ab einer gewissen Windstärke die Belüftungslöcher zumindest teilweise aus dem Wind.
Mit ein bisschen Beobachtung und Probieren koche ich eigentlich immer problemlos mit ihm...

Gruss
Henning
(In einer Woche wieder mit Trangia unterwegs )

nach oben springen

#3

RE: trangia und T-bränsle

in Ausrüstung und Wandertechnik 19.08.2008 00:49
von Anne | 1.417 Beiträge
Moin,

ich habe mich bei viel Wind meistens mit dem Rücken zwischen Wind und Brenner gesetzt, das funktioniert auch. Man kann sich auch einen großen Stein suchen, um den Kocher draufzusetzen (Lagerfeuer soll man bekannterweise nicht auf Steinen machen, aber Spiritusbrenner erreichen kaum eine nennenswerte Hitze, noch bleiben sie sehr lange auf dem Stein, falls das jetzt jemand einwerfen wollte). Leider löst das nicht das Problem mit der schlechteren Heizleistung bei viel Wind. Ich halte es allerdings auch nicht für verwerflich, bei viel Wind, die Belüftungslöcher aus dem Wind zu drehen, auch wenn das in der Anleitung anders steht.

Anne
zuletzt bearbeitet 19.08.2008 00:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Norge21
Forum Statistiken
Das Forum hat 783 Themen und 4898 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen