Fjällforum
#1

Von Staloluokta ans Meer

in Fotos, Berichte und Touren 30.08.2008 16:52
von Hartwig | 341 Beiträge
Wir haben uns mit dem Boot von Staloluokta an das andere Ende vom Virihaure (Alasluokta) bringen lassen und sind dann auf dem in der Karte markierten südlicheren Weg nach Norwegen in den Rago-Nationalpark gegangen. Das schien uns reizvoller zu sein, als auf dem Weg der zur Ragohytta führt zu laufen.
Der Weg (nicht ausgetreten) ist einigermaßen mit Steinmännchen markiert. Allerdings haben wir in Regen und Nebel am Ragojegna den Weg zeitweise verloren. Mit GPS ging es dann weiter. In dem teils schwierigen Gelände war das aber nicht so gemütlich. Hinter dem Gletscher sind die Markierungen deutlicher.
Der Blick über den Nationalpark bis zum Meer ist dann „beyond words“.
Der Abstieg zur Brücke am Litlverivatnet ist absolut abenteuerlich und auch die Wege im Nationalpark haben teilweise ziemlich fummelige Abschnitte. Das Gelände ist sehr felsig und unzugänglich, so dass man lieber auf den Wegen bleibt. Im unteren Teil des Nationalparks begegnen einem ab und zu Tagesausflügler. Die kommen allerdings meist nicht weit in den Park hinein, weil es eben nicht so leichtes Gelände ist.
Hartwig
Angefügte Bilder:
DSC02362.JPG
DSC02379.JPG
DSC02381.JPG
DSC02382.JPG
DSC02391.JPG
DSC02393.JPG
DSC02397.JPG
DSC02402.JPG
DSC02404.JPG
DSC02409.JPG
DSC02412.JPG
DSC02415.JPG
DSC02418.JPG
DSC02424.JPG
DSC02428.JPG
DSC02432.JPG
DSC02440.JPG
DSC02442.JPG
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 16:57 | nach oben springen

#2

RE: Von Staloluokta ans Meer

in Fotos, Berichte und Touren 31.08.2008 00:27
von Anne | 1.420 Beiträge

Hallo Hartwig,

Das sind ja auch mal wieder schöne und vor allem interessante Bilder. Die Strecke hört sich gut an, irgendwann werde ich mich wohl auch mal in diesen nördlichen Teil des westlichen Padjelanta und den Rago wagen, zur Zeit ist es bei mir mit der Zeit sehr knapp (leider und ebenso auch gut). Wie lange habt ihr gebraucht von Staloluokta nach Rago und wie seid ihr von dort wieder weg gekommen?

Anne

nach oben springen

#3

RE: Von Staloluokta ans Meer

in Fotos, Berichte und Touren 31.08.2008 00:50
von Hartwig | 341 Beiträge

Hey Anne,
wir sind von Alasluokta bis zum Zeltplatz in Norwegen nur vier Tage gelaufen. Eigentlich wollten wir noch zur Ragohytta gehen, aber das Wetter war nicht so doll und das Ganze war auch nicht ganz so einfach. Bei besserem Wetter wären wir noch zur Hytta gelaufen, aber es war einfach nicht mehr so vielversprechend. Der Plan ist, dass später nachzuholen. Von Lakshol bzw. Nordfjord kommt man völlig problemlos mit dem Bus nach Narvik oder Fauske. Wir sind in einem Tag bis Abisko gekommen.
Hartwig

nach oben springen

#4

RE: Von Staloluokta ans Meer

in Fotos, Berichte und Touren 31.08.2008 01:21
von Anne | 1.420 Beiträge
Da ist ja noch jemand so spät auf! 4 Tage hätte ich jetzt nicht erwartet, um ehrlich zu sein . Es müsste irgendwo eine gute Tour sein, von Lakshol oder so durch den Rago, über die Berge (wo auch immer) an den Virihaure, nördlich nach Sallohaure, zum Nordkalottleden zu wandern und diesem bis Hukejaure/Abisko zu folgen (oder umgekehrt). Naja, vielleicht fast zu lang für eine Wandertour.

Anne
zuletzt bearbeitet 31.08.2008 01:22 | nach oben springen

#5

RE: Von Staloluokta ans Meer

in Fotos, Berichte und Touren 31.08.2008 10:20
von Hartwig | 341 Beiträge

So haben wir es gemacht, von Katterjåkk nach Ritsem, dann durchs Sarek über Alkavare nach Stalo und dann nach Norwegen. Der Pass vom Cainavagge nach Gautelis war im Regen totale Sch... , aber sonst war es eine tolle Tour. Von Stalo haben wir noch einen Abstecher zum Duvvgejåkka gemacht. Ich wollte mal sehen, ob der wirklich so schwer zu waten ist. Ich hab es dann lieber gelassen. Aber wir sind ein Stück zum Blåmann gelaufen.
Hartwig

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FrankFjäll
Forum Statistiken
Das Forum hat 786 Themen und 4917 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen