Fjällforum

#16

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 19.12.2007 22:02
von Sápmi | 283 Beiträge
Zitat von MonaNicLeoid
Hast du vielleicht einen Tip, mit welchen Fluggesellschaften man am besten dorthin kommt? Mit Ryanair bis Oslo und dann weiter? Und sollte man in der Finnmark auf jeden Fall ein Auto mieten oder kommt man auch mit dem Bus einigermaßen rum?


Naja, mit Ryanair nach Oslo bin ich noch nie geflogen, aber soweit ich weiß, liegt der angeflogene Flughafen gut 100 km von Oslo entfernt. Also zum Weiterfliegen ab Gardermoen vielleicht etwas ungünstig... Vielleicht mit SAS probieren? Da gibt's manchmal auch bezahlbare Flüge über Oslo nach Alta, aber ist natürlich auch immer Glückssache.
Der Bus zwischen Alta und Kautokeino scheint immerhin auch außerhalb des Sommers zu fahren. http://www.ffr.no/tmpl/ExtensionPage____...?epslanguage=ML

Anders beim finnischen Bus zwischen Enontekiö und Kautokeino, der fährt nur im Sommer.
Ich bin bisher immer über Enontekiö angereist und hab mich halt dort abholen lassen (80 km).
Wollte eigentlich dieses Jahr mit Lufthansa nach Helsinki fliegen und dann mit Zug und Bus weiter, aber jetzt haben sich die Preise wieder geändert , naja... Vielleicht doch wieder Ryanair nach Tampere und von dort weiter. Hab ich auch schon mal gemacht.
Ein andermal bin ich nach Skavsta (südlich von Stockholm) mit Ryanair geflogen, dann mit dem Zug nach Kiruna und mit dem Bus weiter über Karesuando/Karesuvanto, mit Zwischen-Übernachtung. Und letztes Jahr bin ich über Helsinki nach Kittilä geflogen (Lufthansa + Finnair - hatte ich ganz früh noch relativ günstig gekriegt) und dann mit dem Bus nach Enontekiö.
Im Sommer fahren da oben genügend Busse, meiner Meinung nach. Einige verkehren halt nicht täglich, d.h. es empfiehlt sich, vorher im Internet die Zeiten in Erfahrung zu bringen, aber das geht schon. Nur im Winter fahren vereinzelte Busse gar nicht.
Auto mieten: hab ich noch nie gemacht, dürfte vielleicht teuer werden? Falls Du über Enontekiö anreist, könntest Du's auch mit Trampen probieren, falls Du sowas machst (ich bin dafür zu feige ).
Bahn und Bus in Schweden: http://www.resplus.se
Bahn in Finnland: http://www.vr.fi, Bus: http://www.matkahuolto.fi

Kilpailu ei kuulu erämaahan

zuletzt bearbeitet 19.12.2007 22:05 | nach oben springen

#17

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 26.12.2007 10:03
von rakkaus | 19 Beiträge

http://www.177troms.no/

dort kannste verschiedene routen probieren... der ffr fährt immer ...

zum trampen kann ich sagen, außerhalb des sommers ist da okey...aber in den turimonaten nehmen die leute nicht so gerne mit...
(wobei es sonst halt schon kalt ist, ne stunde auf das nächste auto zu warten, das nimmt dich dann aber mit einer hohen wahrscheinlichkeit mit)

zum thema samisch lernen, da gab es mal ein superbuch im buske-verlag...
Hans-Herrmann Bartens: Lehrbuch der saamischen (lappischen) Sprache, Helmut Buske Verlag Hamburg 1989, ISBN 3-87118-885-9;
vielleicht über fernleihe besorgen...da zur zeit nirgendwo erhältlich(abebooks,amazon usw)
und dann gibt es sogar schon software: Talk Now Anfänger - Saamisch (Lappisch)

liebe grüße
rakkaus

-- minä rakastan suomea, mutta who cares.. --

nach oben springen

#18

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 26.12.2007 12:35
von MonaNicLeoid | 12 Beiträge

@ Sápmi: Danke noch mal für die Tips. Da ich Bekannte in Oslo habe, würde ich dann sowieso einen Zwischenstop dort verbringen...
Ich werde mir die Busverbindungen mal genauer anschauen, das klappt sicher. Trampen ist nicht so mein Ding, ich mache mich nicht gern vom Zufall abhängig.

@ rakkaus: Da ich schon länger Samisch lerne, besitze ich das Lehrbuch natürlich, und noch einige andere dazu.
Die Talk Now Software taugt für keine Sprache was, das ist einfach nur Schrott.

Grüße,
Mona


nach oben springen

#19

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 26.12.2007 13:59
von rakkaus | 19 Beiträge

Hallo Mona!

ich finde den bartens gut, weil er vom deutschen ausgeht...
sonst ist da immer eine mittlersprache dazwischen...
oder gibt es andere deutschsprachige saamisch lehr(!)bücher? kenn nur swe,nor und fin:sche ...vielleicht gibt es noch welche die auf englisch basieren, die sind mir aber noch nciht über den weg gelaufen...

und halt es gut fest, man bekommt es nicht wieder!!!! (wie auch "finnisch für sie")...

software: man hört die aussprache!!!!!!!!! ich glaube das ist bei saamisch schon ne hilfe...zu mindest bin ich daran gescheitert, da der dozent(prof war er damals noch nicht) es auch nicht sprechen konnte, war ein reiner theoretischer grammatik kurs(hab meine arbeit über die rechtschreibreform geschrieben, doll! brachte mir nix!)

irgendwann mal , wenn ich viel geld hab, dann mach ich den sommerkurs in inari :-) (alternativ kautokeino)

liebe grüße
rakkaus

nach oben springen

#20

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 26.12.2007 18:42
von MonaNicLeoid | 12 Beiträge
Die anderen Lehrbücher, die ich benutze, sind auf Norwegisch bzw. Schwedisch geschrieben, aber mir macht das nix, weil ich sowieso Norwegisch kann. Das Lehrbuch von Bartens ist aber eine sehr gute Ergänzung, weil es ziemlich im Detail auf die Grammatik eingeht. Das Problem ist, dass man sehr deutlich merkt, dass der Autor wenig praktische Sprachkenntnisse hat (er hat sich das ja wohl alles eher aus der skandinavischen Literatur zusammengeschrieben), denn man bekommt dort kaum einen vernünftigen Alltagswortschatz. Da sind die skandinavischen Lehrbücher schon ordentlicher, da lernst du dann auch, wie du mit Leuten telefonierst, dich über Bücher, Autos oder das Internet unterhältst, etc.
Vor kurzem habe ich mir dann noch "The Saami languages" von Pekka Sammallahti gekauft, was aber eher ein sprachwissenschaftlicher Überblick ist und für den "normalen" Lerner nicht unbedingt nötig.
Auf Deutsch gibt es natürlich noch den Sprachführer "Samisch Wort für Wort" (weiter oben schon mal lobend erwähnt ;)), der sich vor allem zum schnellen Nachschlagen super eignet, wenn man schon Grundkenntnisse hat.
Was die Aussprache betrifft, habe ich bei den Lehrbüchern "Davvin" (aus Norwegen) und "Gulahalan" (aus Schweden) Audio-Material dabei, das ist auf jeden Fall sehr wichtig. Letzters gibt es übrigens auch kostenlos im Netz: http://www4.ur.se/gulahalan/ - Was auch sehr nützlich ist, ist samisches Online-Radio und Fernsehen, z.B. bei http://www.nrk.no/sami/
Sommerkurs habe ich im kommenden Sommer vor, ich werde versuchen, ein Teilstipendium zu bekommen (da ich u.a. Skandinavistik und Sprachwissenschaften studiere, könnte ich schon irgendwie behaupten, ich bräuchte das... ;)) Leider habe ich so viele Sprachen, die mich interessieren, da weiß ich nie, wo ich jetzt mein weniges Geld zuerst hinstecken soll.
Dearvvuodat,
Mona

zuletzt bearbeitet 26.12.2007 18:45 | nach oben springen

#21

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 27.12.2007 01:46
von rakkaus | 19 Beiträge

danke für die links...
sagte ja wir hatten einen grammatikkurs...aber die kauderwelchbücher sind ja ned zum sprache lernen, sondern zum phrasen dreschen gemacht bzw. überleben gemacht ..nennen sich doch auch nur sprachführer und ned lehrbuch...

..jetzt muss ich doch wohl mal eine soundkarte installieren (linuxsystem)...

und NEID um den sommerkurs

wohin gehst du genau?

gute nacht und liebe grüße
rakkaus

ps:welche sprachen interessieren dich noch?

nach oben springen

#22

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 27.12.2007 13:10
von MonaNicLeoid | 12 Beiträge

Die Kauderwelsch-Bücher sind - gerade bei "seltenen" Sprachen - ziemlich gut als Ergänzung, wenn du ansonsten eher linguistisches Studienmaterial zur Hand hast.

Ich würde gern einen Sommerkurs in Kautokeino machen, bei der Sámi allaskuvla gibt's wohl sowas, habe ich gehört.

Im Studium beschäftige ich mich eigentlich schwerpunktmäßig mit keltischen Sprachen und Kulturen sowie Isländisch und Norwegisch, aber mich interessieren darüber hinaus die baltischen Sprachen (v.a. Litauisch) sowie Grönländisch und eben Samisch, und Finnisch werde ich demnächst auch anfangen.


nach oben springen

#23

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 27.12.2007 13:42
von rakkaus | 19 Beiträge

Hi Mona!
dann mach schon ml ne suche nach "finnisch für sie"...
ist immer noch das beste...
yksi,kaksi,kolme halte ich für sehr frag würdig..ist toll um übungen zu machen und alltagswortschatz ein zu üben, aber...die grammatik finde ich eine glatte katastrophe...so als komib paket eigentlich ideal...

an den unis wird weiterhin der reine grammatikkurs suomea suomeksi verwendet...joo ist halt so...um grammatik einzuschleifen auch gut, aber nur dafür..

es gab auch noch hei suomi vom nordis verlag..abund zu bei ebay noch zu finden, finde ich wegen der themen nett...also da gibt es mal nen wortschatz fische oder so...grammatik progression gefällt mir, ned so wie bei Finnisch für sie, aber wesentlich besser als bei ykk ...

langescheidt sprachkurs finnisch tja die progression ist etwas zu steil...nur für hardcore leute geeignet...

finnisch leicht gelernt von assimil(sp?) jaja ist halt ein eigenes konzept, kann mich da nicht drauf einlassen und daher kann es auch nicht funktionieren...fänd ja mal interessant, wenn jemand es wirklich wie von denen erdacht, durchmachen würde und dann berichten...will keinstenfalls behaupten, dass es nicht funzt, nur ich funze da nicht...

englsich als mittlersprache: kenn ich noch finnish for foreigners ...lernte ich erst kennen als ich schon höheres niveau hatte, aber so vom anschauen fand ich es gut...

zur aussprache üben: assimil und ykk bieten nette cds...

have fun!
liebe grüße
rakkaus

nach oben springen

#24

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 27.12.2007 13:49
von MonaNicLeoid | 12 Beiträge

Danke für die Tips, aber ich werde da erst mal abwarten, was bei uns am Institut verwendet wird, wir haben muttersprachliche Lehrer, die normalerweise finnisches Material benutzen. Ich habe auch in Finnisch keine besonders großen Ambitionen, will mir nur mal angucken, wie die Sprache im Vergleich zu Samisch so ausschaut ;) Bei den finno-ugrischen Sprachen ist auf jeden Fall erst mal Samisch meine Schwerpunktsprache :)


nach oben springen

#25

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 27.12.2007 14:25
von rakkaus | 19 Beiträge

Hallo Mona!

also von grammatik gibrt es schon viele ähnlichkeiten...

der wortschatz hat halt schon einige lautwandel hinder sich...dazu gibt es ein paar interessante schriften, aber alles super theoretisch..sprachwissenschaft halt..

muttersprachlicher lehrer hat nicht immer mit quali zu tun...aber wird schon ne gute sein :-)
und als sprachwissenschaftler wird dich wohl suomea suomeksi treffen...

nor: ich hab probs mich zu motivieren, lesen kannste ja alles , wenn du den lautwandel kennst , nur um sprechen zuz können, müßteste halt doch mal was lernen...naja vielleicht mach ic ja mal nen kurs, aber volkhochschule hat meist kein niveau und die skandinavistik wird hier abgeschafft und daher gibt es keine unteren norw. kurse mehr...

liebe grüße
rakkaus

nach oben springen

#26

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 03.01.2008 12:35
von Sápmi | 283 Beiträge

Zitat von Mona
NicLeoidDie Talk Now Software taugt für keine Sprache was, das ist einfach nur Schrott.



Das ist wirklich kompletter Schrott, ich hab mir die in Karasjok mal zeigen lassen - zum Brüllen. Aber lernen kann man damit wohl überhaupt nix.

Den Bartens finde ich zum Vertiefen der Grammatik gut, für Lernanfänger als einziges Werk allerdings eher ungeeignet. Ich hab mit den Davvin-Büchern angefangen, da gibt's ja auch die Cassetten oder CDs dazu; da stehen Dialoge und Sprachpraxis im Vordergrund, deshalb fand ich den Bartens als Ergänzung ganz gut.


Kilpailu ei kuulu erämaahan

nach oben springen

#27

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 03.01.2008 16:37
von MonaNicLeoid | 12 Beiträge

Ich lerne ja parallel mit Davvin und Gulahalan und dem Bartens, das ist eine ziemlich gute Mischung. Bei Davvin und Gulahalan stehen, wie du schon sagst, die kommunikativen Aspekte und die heutige Alltagssprache im Mittelpunkt, wobei beide noch mal unterschiedliche Schwerpunkte und Vorgehensweisen haben (Davvin ist ja nun auch schon über 20 Jahre alt), und bei Bartens bekommt man den grammatischen Hintergrund, und so bekommt man immer wieder ganz gut die Puzzlestücke zusammen. Was mir auch viel hilft: einfach leichte samische Texte zu lesen, z.B. dort http://skuvla.info/ - da sind zwei sehr interessante Bücher nahezu komplett online, in vielen Fällen auch eine norwegische Übersetzung. Allein dadurch habe ich bislang mehr gelernt als durch das komplette erste Davvin-Buch, würde ich sagen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass ich eben ab und zu mit samischen Leuten chatte und/oder Mails schreibe, und so schon mal ein Feedback bekomme.


nach oben springen

#28

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 09.07.2008 16:21
von fghkfg | 1 Beitrag
Also nach meiner Erfahrung liefern die kauderwelsch-Kurse (mit CD!) in Verbindung mit dem hier sehr gute Ergebnisse, die weit über das Phrasen-Dreschen hinausgehen.

Admin-Edit: Link entfernt, netter Werbungsversuch. Aber in Zukunft bitte die Regeln beachten. //Anne
zuletzt bearbeitet 09.07.2008 19:25 | nach oben springen

#29

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 01.10.2009 15:39
von niila | 3 Beiträge

Moin!

Bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Hätte nicht gedacht, dass eine so "exotische" Sprache Fans hierzulande hat(te). Falls noch Informationsbedarf besteht, könnte ich als Muttersprachler (Kautokeino- und Karasjok-Dialekt) unter Umständen behilflich sein... :)

M Nickel

nach oben springen

#30

RE: Samisch lernen?

in Umwelt, Land und Leute 02.10.2009 10:00
von Sápmi | 283 Beiträge

Bures boahtin, Niila!
Gos don leat oahppan čallit duiskagiela nu bures?


Kilpailu ei kuulu erämaahan

zuletzt bearbeitet 02.10.2009 10:00 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FrankFjäll
Forum Statistiken
Das Forum hat 786 Themen und 4917 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen