Fjällforum
#1

Planung nördlicher Kungsleden

in Unterwegs im Norden 11.05.2017 13:16
von OnkelOppi | 3 Beiträge

Guten Tag,

ich möchte Ende August bis Mitte September einen Teil des nördlichen Kungsleden wandern. Diese Seite/Forum waren mir bereits eine große Hilfe. Allerdings bin ich bei manchen Punkten noch etwas unsicher bzw unentschlossen.. daher wäre es mega, wenn ihr mal die nachfolgende, bisherige Planung plausibilisieren könntet:

30.08. Start in Stuttgart, Flug über Stockholm nach Kiruna. Ankunft recht spät/nachts. Mit dem Taxi in die City und eine Nacht im Hotel.

31.08. Bus um 7.00 Uhr nach abisko. Ankunft 8.15 und Beginn der Wanderung.

09.09. Ankunft in Kvikkjokk. 1 Übernachtung.

10.09. 14.00 Bus zurück nach Kiruna. 1 Übernachtung. Das ist ein Sonntag.. für den Montag hab ich ne Fehlermeldung bekommen!? Da wird ja aber schon auch ein Bus fahren, hab was von nem Schulbus gelesen..

11.09. oder 12.09. Flug morgens, entweder Lofoten, Aufenthalt in Stockholm oder Heimat.

Ich hab jetzt mal mit ca 20 km am Tag gerechnet u würde die Boote immer entsprechend morgens nehmen. Fraglich ist, ob ich mich damit evtl übernehme?
Ist meine erste Tour mit Zelt, selbstverpflegung u Karte. Zur Not kommt man ja jeden Tag an einer Hütte vorbei. Dennoch muss ich einen Termin für den Rückflug setzen, da darf dann natürlich nicht viel schief gehen.

Alpenerfahrung u Fitness ist gegeben, das waren allerdings immer hüttentouren mit entsprechend weniger Gepäck. Dafür mit kletterstellen, die am kungsleden ja nicht vorkommen sollten.

Bei der streckenplanung hab ich mich am Outdoor Reiseführer nach Hennemann orientiert, würde da aber eine Etappe überlaufen.

Die Alternative wär nicht ganz so weit in den Süden zu laufen sondern die Abzweigung bei singi bis nikkaluokta zu nehmen u von dort wieder nach kurina. Dieser "rundweg" erscheint mir recht übersichtlich u einfach da keine Boote u zwischenbusse genommen werden müssen. Würde aber gerne einfach etwas weiter nach Süden kommen..

Für eure Meinungen, Anregungen u Tipps wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße Tobi

nach oben springen

#2

RE: Planung nördlicher Kungsleden

in Unterwegs im Norden 11.05.2017 20:09
von OnkelOppi | 3 Beiträge

noch eine Frage.. bei teusajaure stoße ich nochmals auf ein Problem.
Wollte da eig Übernachten u am Folgetag gleich morgens mit dem Boot übersetzen, dann nach vakkotavare u mit dem Bus weiter sowie mit dem Boot nach saltoluokta.
Allerdings fährt der Bus im September wohl nur um 11.00 Uhr? Das ziemlich bescheiden mitten im Tag 😒

zuletzt bearbeitet 11.05.2017 20:10 | nach oben springen

#3

RE: Planung nördlicher Kungsleden

in Unterwegs im Norden 11.05.2017 20:14
von Anne | 1.418 Beiträge

Hallo Tobi,

in den letzten Jahren kam man von Kvikkjokk im Sommer während der Sommerferien ganz gut weg. Nach den Sommerferien gibt es den "Schulbus" am frühesten Morgen wochentags, am Wochenende bis Mitte September einen Bus am späten Mittag. Vermutlich gibt es noch keine Infos über die Zeit im nächsten Schuljahr, das müsstest du dann in ein paar Wochen nochmal ausprobieren.

20km am Tag sind vielleicht ein bisschen viel. Man kann das schaffen, aber für die erste weite Tour und im Herbst würde ich es nicht empfehlen. Neben dem Ausstieg über Nikkaluokta kann man auch in Vakkotavare aussteigen. Die "Beraterempfehlung" für Wandertouren liegt bei 15km pro Tag, wobei man schon auf mehr km kommen kann.

Im Prinzip kannst du dir natürlich die Strecke bis Kvikkjokk in der Zeit vornehmen. Wenn du vor Vakkotavare bist, kannst du da sicher abschätzen, ob du noch bis Kvikkjokk kommst.

lg Anne

nach oben springen

#4

RE: Planung nördlicher Kungsleden

in Unterwegs im Norden 12.05.2017 16:35
von OnkelOppi | 3 Beiträge

Hej Anne,

danke für deine Antwort! Lt der onlineabfrage fährt im September nur noch jeweils 1 Bus täglich.
Ab vakkotare um 11.00 und ab kvikkjokk um 14.00.

Eigentlich wollt ich die Etappen kürzen, habs jetzt aber so geplant, dass ich die Busse jeweils hoffentlich noch erwische. Die Etappen sind größtenteils identisch nach hennemann im Outdoor führer. Nur die 2 Etappen von tjäktja bis singi hätte ich zusammengelegt..

werd mir da das we nochmal Gedanken zu machen

nach oben springen

#5

RE: Planung nördlicher Kungsleden

in Unterwegs im Norden 21.05.2017 07:43
von Fjaellraev | 267 Beiträge

Machbar ist das wahrscheinlich schon, aber ob es Spass macht?
Meine Tagesetappen liegen meist auch so um die 20 km, aber in der Planung rechne ich jeweils mit den 15 km. Es gibt immer mal wieder einen Schlechtwettertag an dem man nicht weiter will oder nur eine kurze Etappe läuft.
Es kann auch mal ein stürmischer Tag sein an dem die Bootstransfers eingestellt sind, oder nicht nach Fahrplan verkehren.

Ich würde wahrscheinlich mit deinem Zeitrahmen bis Vakkotavare planen, bei schönem Wetter und wenn es gut läuft den einen oder anderen Tag das Zelt irgendwo stehen lassen und die Umgebung erforschen.

Henning

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 785 Themen und 4907 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen