Fjällforum
#1

Skibindung für Fjelltouren

in Ausrüstung und Wandertechnik 06.03.2018 18:15
von Oswald | 5 Beiträge

Liebe Nordlandwanderer,

ich leide seit geraumer Zeit an einer Arthrose im rechten großen Zeh mit der Konsequenz, dass ich den Zeh praktisch nicht mehr abbiegen kann. Das ist beim sommerlichen Gehen nicht gerade angenehm, herkömmliche Langlauf- oder Backcountry-Bindungen kann ich jedoch überhaupt nicht mehr verwenden. Am ehesten geht es noch mit Tourenskischuhen wir ich sie auf alpinen Skitouren verwende und mit hochtourentauglichen stabilen Bergschuhen.

Tourenskischuhe für den alpinen Bereich scheiden für Touren im Fjell aus folgenden Gründen aus: Sie sind nur mit Tourenskiern (wesentlich schwerer als Backyountry Ski) und passender Bindung zu verwenden und bereiten überdies bei Temperaturen unter - 15 ° C Kälteprobleme. Nun bin ich auf der Suche nach einer Bindung die ich mit Hochtourenschuhen wie wir sie im alpinen Hochgebirge verwenden nutzen kann. Dazu benötigt diese Bindung aber ein Gelenkes dessen Drehpunkt unmittelbar unter oder knapp vor der Schuhspitze liegen. Herkömmliche Rahmenbindungen sie früher auf alpinen Skitouren Verwendung fanden sind unmöglich schwer. Wer hat für mich einen Lösungsvorschlag. Vielleicht hat sogar jemand im Keller oder auf dem Dachboden eine Bindung herumliegen die seit langem nicht mehr verwendet wird - ich würde sie gerne käuflich erwerben.

Herzlichen Dank für jeden Hinweis und ebenso herzliche Grüße aus Tirol

Oswald

nach oben springen

#2

RE: Skibindung für Fjelltouren

in Ausrüstung und Wandertechnik 06.03.2018 19:56
von Lemming | 178 Beiträge

Hei,
ich hoffe dein Problem richtig verstanden zu haben.
Ein rahmenlose Pinbindung sollte erstmal das Bewegungsproblem lösen können.
Dann paßt da natürlich kein Hochtourenschuh drauf.
An der Stelle würd ich mal mit nem Schuster reden.
Steigeisenfeste Hochtourenschuhe sollten Sohlen haben, die die
notwendigen Inlets aufnehmen- oder hierfür umgerüstet werden können.

Was die Ski angeht habe ich bei Auslaufmodellen am Ende der Saison schon
so manches Schnäppchen machen können. Für den Ski unten im Bild habe ich
vor zwei Jahren kühle 650Euro bezahlt, den kriege ich genau jetzt für 249Euro
und das in neu!
( Der ist nur ein Beispiel, der wiegt nämlich eine Tonne komma funf ).
Aber warum soll das nicht mit Carbonskiern auch so sein?


Aus meiner Sicht ( hier ein Bild aus deiner Heimat )



müßten die Probleme lösbar sein, aber eventuell muss man dafür das Geldsäckel
auch etwas weiter öffnen

Eine Bindung, die ich nicht brauche, habe ich nicht.

God tur
Lemming

nach oben springen

#3

RE: Skibindung für Fjelltouren

in Ausrüstung und Wandertechnik 03.09.2018 09:31
von Oswald | 5 Beiträge

Hallo Lemming,

herzlichen Dank für deinen Beitrag. Meine Antwort kommt leider spät, sehr spät! Das Problem habe ich mittlerweile gelöst. Es ist mir gelungen direkt bei einem Skihersteller ein älteres Modell eines Aufstiegs-Rennskis zu bekommen. Viele Mails haben mich dann auch zum Besitzer einer uralten Silvretta-Tourenbindung (Silvretta 300) geführt. Diese Bindung kann ich auch mit meinen Hochtouren-Bergschuhen ohne Probleme verwenden. Ich habe das Modell etwas modifiziert und so auch ein erträgliches Gewicht erreicht. Mittlerweile sind die Dinger nicht mehr schwerer als meine alten BC-Ski. Der Hochtourenschuh hat noch den Vorteil, dass ich dazu über pasende Thermo-Überschuhe verfüge - also ist auch das Thema sehr tiefe Temperaturen erledigt (ich gehe lieber sehr früh im Winter).

LG
Oswald

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Blahake
Forum Statistiken
Das Forum hat 797 Themen und 4955 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen