Fjällforum
#1

Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 16:11
von Hartwig | 341 Beiträge

Die ferienfreie Zeit neigt sich ihrem Ende zu und wie die Beteiligung an Themen wie Alleinwandern, Risiken und Verpflegung zeigt, kreisen die Gedanken immer dichter um das Fjäll. Deshalb noch ein Thema, das mir am Herzen liegt. Seit Jahren nehmen wir uns vor, auf den Touren Ruhetage einzulegen, an denen man im Zelt liegt, Rätsel löst, in der Sonne liegt etc. Bei uns haben sich dazu drei Alternativen entwickelt.
Erstes Beispiel: Nach einem halben Tag in Stalo, mehreren Gevalia-Capuccino und einem geräucherten Röding läuft man ab 13 Uhr wie Falschgeld rum, und beschließt gegen 16 Uhr schon mal aufzubrechen.
Zweites Beispiel: Man zeltet irgendwo und beschließt einen Spaziergang zu machen, der dann in eine stundenlange Bergbesteigung oder ähnlichem endet, jedenfalls nicht direkt einem Ruhetag.
Drittes Beispiel: Das Wetter ist entweder nicht gut genug oder zu gut, um einfach rumzuhängen und man geht gleich weiter.
Meinen schönsten Ruhetag hatte ich mal als ich krank war und nicht weiterlaufen konnte.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder ist das unsere spezielle Ruhelosigkeit?
Gruß, und falls ihr schon demnächst loswandert, viel Glück Hartwig

nach oben springen

#2

RE: Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 16:45
von Elefant | 33 Beiträge

Hallo Hartwig,
ich baue sehr gerne Ruhetage ein, noch besser bei schönem Wetter. Dann kann man die Kleidung waschen, rumdösen... Sich mal so richtig ausruhen.
Aber vielleicht ist es auch meine Spezielle Trägheit - ich bin eben ein echter Elefant - bloß keine unnötigen Schritte...
Elefant


Det var en elefant,
som var så elegant.
nach oben springen

#3

RE: Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 17:43
von Anne | 1.417 Beiträge
Hallo Hartwig,
ich bin auch kein besonderer Pausentagfan. Wenn, dann sind sie geplant und enden wie in eurem zweiten Beispiel. Meistens muß ich aber selbst dann noch ein paar Kilometer weiter. Seit ein paar Touren habe ich praktisch keine zwei Nächte an einem Tag verbracht, manchmal lagen aber nicht viele Kilometer zwischen den Lagerplätzen. Ich bin da auch im Prinzip getrieben, ein Muß, weiterzugehen, stellt sich ein. Ich dachte, es läge am Alter, aber ihr seid da dann wohl das Gegenbeispiel für, und ich kann meine Hoffnungen auf einen ruhigen langsamen Urlaub an einem Ort begraben .
Anne
zuletzt bearbeitet 16.06.2007 17:43 | nach oben springen

#4

RE: Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 20:37
von Yeti | 152 Beiträge

Hallo,
ich mache ab und zu Ruhetage, etwa einen auf fünf Tagen. Dann mache ich Spaziergänge, mal auch einen Berg. Für mich heißt Ruhetag keine Pflicht zu haben, etwas zu tun. Man kann sich unterhalten, vielleicht auch ein Museum besichtigen, was weiß ich. Einmal gut kochen. Aber solche Ruhelosigkeit oder Rastlosigkeit wie ihr beide habe ich nicht.
Ich war einmal auf Radtour mit Anne für einen Tag an der Ostsee, da war schon ein Unterschied, ich habe jedenfalls noch nie an so vielen unterschiedlichen Stellen so viele kurze Pausen gemacht, in der Gesamtzeit aber sicher kürzer als ich es alleine gemacht hätte.
Yeti


UMTS ist toll!
nach oben springen

#5

RE: Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 22:17
von Hartwig | 341 Beiträge

Hi Anne,

In Antwort auf:
...und ich kann meine Hoffnungen auf einen ruhigen langsamen Urlaub an einem Ort begraben

In Stalo haben wir ein paar Mal zwei Rentner getroffen, die früher im Fjäll gewandert sind. Die ließen sich jeden Sommer mit dem ersten Heli rauffliegen und verbrachten dann den Sommer in Stalo und zelteten sogar. Also gewisse Möglichkeiten für später tun sich schon auf.
Hartwig

nach oben springen

#6

RE: Ruhetage

in Ausrüstung und Wandertechnik 16.06.2007 23:10
von Anne | 1.417 Beiträge
Also doch noch ein wenig Hoffnung...
zuletzt bearbeitet 16.06.2007 23:10 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Norge21
Forum Statistiken
Das Forum hat 783 Themen und 4898 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen