Fjällforum
#1

Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 01.07.2007 19:01
von Jokke | 1 Beitrag

Hallo!
Wir sind auf dem Weg, alle jeweils höchsten europäischen Gipfel zu besteigen , das ist so eine Art Lebensprojekt von uns. Wir wollen es aber nicht zu einer Hetzserie ausarten lassen, darum wandern wir immer etwas drumherum im Land umher. Dieses Jahr ist Schweden mit Kebnekaise dran. Dazu haben wir ein paar Fragen, deren Beantwortung uns sehr weiterhelfen würde!

1) Der Ausgangspunkt für die Besteigung ist scheint die sogenannte "Kebnekaise Fjällstation" zu sein? Kann man dort parken? Wie ist der Standard in dem Hotel oder den umliegenden Hütten?

2) Welche Karte?

3) Wir würden gerne eine kürzere Tour in der Umgebung machen, was bietet sich an?

4) Wie schwer ist der Weg auf den Gipfel, bislang habe ich sehr viel unterschiedliche Aussagen hierzu gelsen, etwa 14 Stunden, 4 Stunden, Gletscher (auf 2000m???), bis hin zu sehr einfach.

5) Wie wird das Wetter sein Mitte Oktober?

Danke für eure Meinungen!
Jokke und Marisa

nach oben springen

#2

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 01.07.2007 19:20
von Yeti | 152 Beiträge

Moin!

Zitat von Jokke
ir sind auf dem Weg, alle jeweils höchsten europäischen Gipfel zu besteigen , das ist so eine Art Lebensprojekt von uns.
[...]
5) Wie wird das Wetter sein Mitte Oktober?


Ich denke, daß ihr euch für Mitte Oktober einen südlicheren Berg suchen solltet! Zwar gehen manche Verrückte dann immer noch wandern, aber zumindest auf den Bergen sollte bereits sehr viel Schnee liegen.
Darüberhinaus ist dann die Keb Station geschlossen - aus normalem Berghotelstandard wird dann eine Notunterkunft. Zu den anderen Fragen, auch wenn ich sie eigentlich angesichts der obigen Kombination nur ungerne beantworte:

1) Mit dem Auto kommt man bis Nikkaluokta. Von dort geht man 6 Stunden bis zur Station.
2) Fjällkartan BD6
3) Nikkaluokta-Keb-Singi-Teusajaure-Vakkotavare, aber nur bis Anfang/Mitte September, sonst kommt man nicht mehr zurück.
4) Es gibt verschiedene Wege, sieh mal auf Annes SEite unter Kebnekaise nach! ODer eine übliche Google-Suche! Gletscher gibt es da (zumindest noch) in Mengen. Beachte: Du bist nördlich des Polarkreises!
5) Nachts sehr kalt, Schneefall, bleibt aber selten liegen.

Yeti


UMTS ist toll!
nach oben springen

#3

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 05.10.2007 17:56
von Sápmi | 283 Beiträge

Nur mal so ganz unverbindlich :

Wie wäre es denn, im Sommer allein über den Västra Leden auf- und abzusteigen?

Zitat von Yeti
sieh mal auf Annes SEite unter Kebnekaise nach!


Da steht z. B. Folgendes:

In Antwort auf:
Von diesen Hüttchen ist nachdem Horden von Wanderern über sie herfielen nicht mehr viel übrig. Bette und Bänke wurden zum Feuermachen missbraucht, Hohlräume mit Müll vollgestopft.


Aber übernachten kann man da drin schon noch?

In Antwort auf:
Weiter geht es bergauf und nun beginnt das Eis. Vorsichtig kann man, wenn Schnee liegt, nach ganz oben gehen


Was ist, wenn kein Schnee liegt?



Kilpailu ei kuulu erämaahan

nach oben springen

#4

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 05.10.2007 18:49
von Anne | 1.420 Beiträge

Hallo Sápmi,

Zitat von Sápmi
Nur mal so ganz unverbindlich :
Wie wäre es denn, im Sommer allein über den Västra Leden auf- und abzusteigen?


Es stellt bei gutem Wetter überhaupt kein Problem dar, alleine diesen Weg hinaufzulaufen, es dauert eben nur eine Weile. Der Weg ist nicht gefährlicher oder einsamer als der Weg von Nikkaluokta zur Fjällstation, nur anstrengender, geht ja auch bergauf .

Zitat von Sápmi
Aber übernachten kann man da drin schon noch?

Ja (ist eben keine Hütte, nur ein Windschutz), soweit ich weiß wird dort auch ständig herumgebaut und aufgeräumt, es sieht nur etwas aus, speziell wenn gegen Ende der Saison selbst die Holzverkleidung innen in den Ofen gewandert ist.

Zitat von Sápmi
Was ist, wenn kein Schnee liegt?

Dann muss man Steigeisen mitnehmen oder auf die letzten Meter verzichten. Der Toppgletscher fällt zu den anderen Seiten sehr steil ab, etwas anderes würde sich nicht empfehlen lassen.

Wenn du hinauf willst, mach das mal, es lohnt sich durchaus, ist eben etwas überfüllt, aber das ist doch irgendwo auch klar, ist der höchste und noch dazu so einfach zu erreichen.

Anne

nach oben springen

#5

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 06.10.2007 15:08
von Sápmi | 283 Beiträge

Zitat von Anne
es dauert eben nur eine Weile.


Daher dachte ich auch an eine Übernachtung in der Toppstuga auf dem Hinweg. Dort würde mir ein Plätzchen für Isomatte und Schlafsack völlig ausreichen.

Zitat von Anne

Dann muss man Steigeisen mitnehmen


Aha, also doch das Geklimper mitschleppen, und die entsprechenden Schuhe dazu - das wird nix. Die wären mir für den Rest des Urlaubs zu hart. Es sei denn, man könnte auch so alte Steigeisen nehmen, weiß nicht, wie die heißen: solche, die nur mit so Lederriemen dran geschnürt werden, die passen auch auf mittlere Bergstiefel. Vielleicht kann man sich dort sogar sowas ausleihen, um das Zeug nicht vorher und hinterher noch in der Gegend rumschleppen zu müssen?

Naja, ist ja auch noch nicht fest geplant, nur mal so 'ne Idee.


Kilpailu ei kuulu erämaahan

nach oben springen

#6

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 06.10.2007 15:46
von Anne | 1.420 Beiträge
Ich nehme an, es ist problemlos möglich, dort irgendwo einfach den Schlafsack auszurollen. Auch Zelten ist möglich, in dem tiefsten Punkt navh dem Vierramvarri gibt es ein paar freigetragene Stellen, winzig, aber ok. Ich weiß nur nicht, ob es nur nicht vielleicht einfach geschickter ist, mit ohne Gepäck hochzugehen? Die 10-12 Stunden sind immerhin wirklich sehr umfassend gerechnet, die meisten werden selbst inkl. langer Pause wesentlich weniger Zeit brauchen, ich habe etwa 3 Stunden hoch gebraucht letztes Mal (ich Angeber...). Ich könnte mir vorstellen, der DNT (der doch immer nur "Rohzeiten" angibt) würde von 6-7 Stunden hin&zurück sprechen. Ich gebe aber immer gerne "All inclusive"-Zeiten an, so kann man sich selbst ein wenig auf die Schulter klopfen, wenn die da im Internet viel länger vorveranschlagt hatten... Und in der Fjällstation geben sie auch 12 Stunden an, also keine Verwirrung hier erzeugen.

Steigeisen kannst du dir in der Fjällstation ausleihen, dort erhälst du auch tagesaktuelle Informationen zur Lage oben, ob du welche brauchst oder nicht. Mitnehmen wegen 12 Höhenmeter Gletscher würde ich die sicher nicht.

Anne
zuletzt bearbeitet 06.10.2007 15:47 | nach oben springen

#7

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 06.10.2007 16:24
von Sápmi | 283 Beiträge

Zitat von Anne
Ich weiß nur nicht, ob es nur nicht vielleicht einfach geschickter ist, mit ohne Gepäck hochzugehen?


Naja, das Zelt würde ich auf jeden Fall unten lassen, evtl. auch Kochkram, etc. Dann vielleicht für den letzten Aufstieg das Schlafzeug in der Hütte lassen.


Kilpailu ei kuulu erämaahan

nach oben springen

#8

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 30.03.2008 19:43
von Inkili | 2 Beiträge

Hallo Anne,

bei meiner Sommergipfelplanung "Schweden" bin ich auf dieses Forum gestoßen und es sieht so aus, als könnte ich hier Hilfe bekommen.
mein Plan:
Besteigung Kebnekaise von der Unterkunft "Kebnekaise Fjällstation" aus, wo wir vom 23.6. - 25.6. zwei Übernachtungen buchen wollen.
In besagter "Kebnekaise Fjällstation" wird eine geführte Tagestour auf den Gipfel angeboten, jedoch erst ab KW 27, da sind wir schon wieder weg.
Der Diskussion hier und anderen Internet-Fundstellen entnehme ich, daß man auch direkt an der "Kebnekaise Fjällstation" während der ganzen Saison einen Führer engagieren kann.
Gibt es da Erfahrungen? Ist das so? Kann man die Besteigung auch früher und/oder allein machen? Wenn ich an o.g. Datum da bin, hätte ich dann mit großer Wahrscheinlichkeit eine Möglichkeit, auf den Berg zu kommen? (Vorausgesetzt natürlich, das Wetter macht mit.)
Ich bin einigermaßen gletscher-, und höhenerfahren, habe viele vorherige Touren in den Alpen ohne Führer, aber eben immer in einer kleinen Gruppe geplant und unternommen. (z.B. Großglockner, Aletsch, Bernina)
In Schweden bin ich zwar zu zweit, würde aber allein auf den Gipfel steigen und brauche daher einen Führer oder erfahrene Mitstreiter. (Wobei ich noch nicht weiß, ob man die dann dort spontan findet?!)
Ich kenne eben nur die Alpen und habe keine Idee, wie die schwedischen Gletscher so sind!
Für Antworten wäre ich sehr dankbar!

nach oben springen

#9

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 30.03.2008 20:36
von Fjaellraev | 268 Beiträge

Für den Kebnekaise kann dein Zeitfenster einfach noch etwas früh sein, aber es kann auch sein dass der Weg schon einigermassen schneefrei ist. Auf jeden Fall sind die Tage lang genug dass du nicht Gefahr läufst in die Nacht zu geraten
Erkundige dich einfach in der Fjällstation nach den Verhältnissen (Die Leute im Verleih wissen üblicherweise sehr gut Bescheid) und beurteile es auch selber.
Den Östra Leden den die geführten Touren nehmen und der über ein Gletscherstück geht kenne ich (noch) nicht, aber den Västra Leden (Westlicher Weg) solltest du mit deiner Erfahrung auch alleine gehen können sofern die Verhältnisse (Wetter und Schnee) stimmen. Einen Führer braucht man meines Erachtens nicht.
Gletscher hast du über den Västra Leden nur den Gipfelgletscher das ist wirklich nur ein kleines Stück, dass, sofern es schneebedeckt ist, auch recht einfach ist. Der Rest des Weges ist einfach Geröllhalde pur...
Meine Einstellung bei solchen Unternehmungen ist immer: Ich mache mich mal auf den Weg und schaue wie weit ich komme. Wenn ich das eigentliche Ziel erreiche ist es schön, wenn ich sehe dass es nicht mehr geht kehre ich um und freue mich einfach über den Teil des Weges den ich gegangen bin. Gipfel sind bei mir zwar auch das Ziel, aber wenn ich sie (aus was für Gründen auch immer) nicht erreiche betrachte ich das nicht als scheitern.

Gruss
Henning

nach oben springen

#10

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 30.03.2008 21:37
von Anne | 1.420 Beiträge

Hallo Inkili,

größtes Problem bei deinen Plänen ist die Zeit. In manchen Jahren hätte es keine Probleme (Wetter ausgenommen) gegeben, zu dieser Zeit den Kebnekekaise zu besteigen, in anderen Jahren hätte man Ski gebraucht. Die Kombination "Hochfjäll+Restschnee" ist sehr gefährlich, man gerät in Nebel, verirrt sich gering und rutscht über irgendeine Kante. Aus diesem Grund gibt es dann noch keine regelmässige Führungen, aber sollte es kaum noch Schnee geben, gibt es wohl auch Führungen, andere Mitwanderer findet man dort eigentlich auch immer.
Alleine geht auch (Västra leden), jedenfalls bei gutem Wetter ohne Schnee.

Der Gipfelgletscher ist auf dem Wanderweg harmlos, andere schwedische Gletscher sind es jedoch nicht.

Viel Glück!

Anne

nach oben springen

#11

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 13.05.2008 22:00
von Inkili | 2 Beiträge

Kallo Anne,

vielen Dank für die Infos, sie halfen schon weiter bei der Planung. Gilt natürlich auch Henning (1. Antwort).
Vielleicht kann ich im Juli was berichten, sicher auf jeden Fall, wieviel Schnee lag und wie das Wetter war. Nun muß ich noch nach einer guten Karte fahnden. Gibt es da Empfehlungen abgesehen von denen, die man auf der Kebnekaise Fjällstation-Seite findet?

nach oben springen

#12

RE: Kebnekaise besteigen und zurück

in Wandern im Fjäll 13.05.2008 23:16
von Anne | 1.420 Beiträge

Hallo Inkili,

schön, daß du es wagen möchtest, viel Glück schon mal und berichte dann, wie es dir erging. Im Prinzip empfehlenswert als Karten sind die Fjällkartan BD6/BD8 (dieselbe Kartengrundlage, zwei unterschiedliche Blätter, auf beiden ist Nikkaluokta-Kebnekaise drauf) und die sogenannte "Högfjällskartan Kebnekaise". Letztere ist sehr detailliert, aber ich weiß nicht, ob man sie in Deutschland kaufen kann, ist doch irgendwie speziell. Für die Planung reicht eine der Fjällkartans aus, für die Besteigung eigentlich auch, aber die Högfjällskartan ist schon sehr nett. Weitere zum Wandern geeignete Karten für das Gebiet kenne ich nicht. Einen Blick auf die Fjällkartan kannst du hier werfen: http://www.inatur.se ->Sök via Karta ->Bis zum gewünschten Gebiet reinzoomen.

Anne

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FrankFjäll
Forum Statistiken
Das Forum hat 786 Themen und 4917 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen