Fjällforum
#1

Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 24.10.2010 06:33
von Flua | 8 Beiträge

Hallo,
ich möchte im nächsten August mit meinem Hund von Kiruna nach Abisko laufen. Muß ich für mich und Hund extra noch Wasser einpacken oder finden wir genug Bäche aus dem wir trinken können. Ich plane mein Auto in Kiruna über die Zeit zu Parken....hat jemand einen Tip wo ich es für mehrere Tage sicher abstellen kann..z. B. Bahnhof, Flughafen oder öffentliche Parkplätze?

Lg
Flua

nach oben springen

#2

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 24.10.2010 10:08
von Fjaellraev | 267 Beiträge

Hallo Flua und vierbeiniger Begleiter
Herzlich willkommen im Forum.
Auf welcher Strecke wollt ihr denn von Kiruna nach Abisko laufen? Kungsleden von Nikkaluokta aus, oder querfeldein? Die Wasserversorgung ist ja je nach Strecke unterschiedlich.
Etwas Wasser würde ich auf jeden Fall mittragen (Ich habe auch in wasserreichen Gebieten immer eine volle 0.5l Flasche dabei) und einen Wassersack mitnehmen der zwar meistens leer ist aber in trockenen Gebieten (Das kann je nach Wetter unterschiedlich sein) als Zusatztank dienen kann.
Parkplatz in Kiruna weiss ich nicht, gibt sicher Möglichkeiten, aber ich würde es andersrum machen. Vor dem Start mit dem Auto nach Abisko fahren, das Auto auf dem Wanderparkplatz am Haltepunkt Abisko Turist abstellen und dann mit Zug oder Bus zurück nach Kiruna.

Henning

nach oben springen

#3

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 25.10.2010 07:55
von Flua | 8 Beiträge

Hallo Henning,
vielen Dank für die Antwort. Ist mir auch schon aufgefallen das ich die Strecke gar nicht angegeben habe...ja genau, starten wollte ich in Nikkaluokta und dann den Kungsleden.
Ich denke ich werde es wirklich so machen das ich den Wagen in Abisko abstelle...bestimmt bin ich dann glücklicher wenn ich nach dem Trekk in mein Auto steigen kann und nicht mit Sack und Pack und den Hund in die Bahn muss

Lieben Gruß
Flua

nach oben springen

#4

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 25.10.2010 15:03
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo Flua,
denke rechtzeitig an die Tollwut-Titterbestimmung bei deinem Vierbeiner (was haste den fürn Dogi?) - wir warn dieses Jahr fast zu spät dran... Schwein gehabt

nach oben springen

#5

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 02.11.2010 22:03
von Flua | 8 Beiträge

Hallo,
mein Doggi hat mich im letzten Jahr schon nach Skandinavien begleitet daher dürfte es ja keine Probleme geben....es war doch so das die Titerbestimmung sofern jährlich geimpft wird..lebenslänglich hält...oder

nach oben springen

#6

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 03.11.2010 12:35
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo Flua,
ja ganauso ist es - hoffen wir. Dazu müssen wir den Tierarzt nochmal genau befragen, aber es wird schon so sein. Hast du Erfahrung beim Grenzübertritt auf der Tour von Schweden nach Norwegen? Hier gelten ja dann andere, strengere Bestimmungen. Oder gibts da keine Kontrollen? Und was passiert wenn ich drüben bin und man danach fragt? Bis später...

nach oben springen

#7

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 07.11.2010 22:48
von Flua | 8 Beiträge

Also, nach Schweden rein wurde ich nicht kontrolliert. Ich bin über Finnland (Kilpisjärvi) nach Norwegen und an der Grenze wurde ich dann kontrolliert. Die Papiere vom Hund wurden ganz genau studiert und ich wurde gefragt was ich in Norwegen will. Der Chip und auch die Tätowierung wurden nicht kontrolliert aber ich weiß das sie es häufiger überprüfen.

nach oben springen

#8

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 12.11.2010 12:20
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo Flua,
gleich noch ne ander Frage. Unsere Flora schläft im Vorzelt - eigentlich. Aber 2010 gab es so einen Mückenansturm in der Nacht, dass sie nicht schlafen konnte und sich ständig abschütteltn mußte. Um die Augen saßen dann die Midgess-Viecher. Wir haben sie dann natürlich reingeholt und sie schlief unter den Beinen meiner Frau: 3-Mannzelt für 3 Personen und einen Labi - das war nicht ganz einfach. Hast du da einen speziellen Tipp?

nach oben springen

#9

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 13.11.2010 05:37
von Flua | 8 Beiträge

Hallo,
also mein Hundi schläft mit mir gemeinsam im Zelt gegen die Mückenplage sprüh ich ihn einfach mit dem Zeugs ein womit man auch Pferde einsprüht gegen Insekten.....das Zeugs stinkt ihm zwar aber hält ihm die Mücken vom Hals...

nach oben springen

#10

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 17.11.2010 12:35
von Roberto | 39 Beiträge

... na hier habt es ja gut. Aber wir sind schon zu dritt, da muß Flora normalerweise ins Vorzelt... Genau dieses Pferdezeugs hat mir der Tierarzt jetzt auch vorgeschlagen, mal sehen wie es wird. Trägst du das auch im Kopfbereich auf? Denn da sind ja die Plagegeister am meisten, oder kann es Augenentzündungen etc. geben? Bis dann, Gruß Roberto

nach oben springen

#11

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 17.11.2010 22:25
von Flua | 8 Beiträge

Huhu, am Kopf trage ich es auch auf...ich sprühe es dazu auf einen Schwamm oder einen Lappen und verstreiche es dann auf dem Fell am Kopf das lassen sie sich meistens gut gefallen denn gestreichelt werden sie ja eh alle gerne

nach oben springen

#12

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 22.11.2010 12:38
von Roberto | 39 Beiträge

... da hast du recht, streicheln und schmusen - immer, überall und mit jedem... Dann werden wir uns das Mittel für den nächsten Sommer mal besorgern und den Mücken den gar aus machen!. Aber jetzt ist erstmal Winter, da gibts nur Schlamm und Schneematsch, da ist man nach dem Waldlauf erstmal noch 20 min. mit säubern/waschen beschäftigt. Das ist auch alles nicht so schlimm, bis sie sich abschüttelt. Und nach dem trocknen, klar schmusen... und tschüß

nach oben springen

#13

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 06.12.2010 21:08
von Flua | 8 Beiträge

Oh ja....meine Burschen sehen nach dem Spaziergang auch aus wie kleine Wildschwine......

nach oben springen

#14

RE: Wandern mit Hund

in Wandern im Fjäll 26.02.2011 10:52
von Zeppenvolk | 12 Beiträge

Hej,

ich bin erst heute nach längerer Zeit wieder im Forum. Ich habe auf meinen Touren in Mittel- und Nordschweden noch nie Wasser mitgenommen. Selbst im heissen Juli 2005 in Lappland (ca. 4 Wochen immer über 25 Grad) habe ich noch so viele Waserläufe gefunde, dass mein Hund ständig Wasser schlürfen konnte. Auch ich hatte immer meine Schöpfkelle parat. Seit Jahren versorge ich mich mit Frischwasser aus den Seen und Flußläufen ohne irgendwelche Zusatzstoffe dafür zu verwenden. Ist mir bisher immer bekommen!
Seit 2005 bin ich regelmäßig mit meinem Hund in Schweden - genüge selbstverständlich den tiermedizinischen Anforderungen - wurde noch nie kontrolliert. Ich habe mein Wohnmobil als Ausgangsbasis für Wanderungen und habe es auch schon mitten in der Wildnis am Ende von Fahrwegen abgestellt.
Letztes Jahr bin ich auch von Abisko aus noch auf die Vesteralen nach Norwegen gefahren. Auch dort wurde ich nirgendwo wegen meines großen Hundes kontrolliert.

manga hälsningar

Rudolf

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 785 Themen und 4909 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen