Fjällforum
#1

Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 29.05.2012 01:44
von Anne | 1.418 Beiträge

Moin,

auch wenn sich sicher auch hieran irgendwer stören wird, hier kurz ein paar Neuigkeiten aus dem Fjäll:

- Frühling? Noch nicht
Im Fjäll ist die Schneeschmelze extrem wenig weit vorangekommen. Ich bin ja leider gerade nicht im Fjäll und kann nur aus Vergleichen der Gesamtsituation aus schliessen, aber ich würde von etwa 2, eher 3 Wochen (!) Rückstand zum Normalverlauf reden. Vermutlich kann man noch immer gut Ski fahren. Heute gab es sogar noch Neuschnee und Katterjåkk meldet noch 52 cm Schneehöhe (das ist etwa 25km von Abisko entfernt [wobei Abisko der erste schneefreie Ort ist und auch bereits schneefrei ist]). Das angehängte Bild ist eine Momentaufnahme von dieser Kamera hier http://www.svenskaturistforeningen.se/gl...merakeb/keb.jpg .
Manchmal schlägt es aber sehr rabiat und kurz um, eure Midsommartouren braucht ihr also noch nicht umzubuchen .

- Streik in Norwegen
In Norwegen wird gerade in der Zugfahrleitung gestreikt, betrifft derzeit die Strecke Riksgränsen - Narvik, wo zur Zeit keine Züge fahren. Eine Ausweitung ist nicht unmöglich, aber ich schätze unwahrscheinlich.

- Im Sommer wird der Nachtzug über die neu renovierte Ådålsbanan führen, was (irgendwann später oder so...) mal zu einer Zeitersparnis von 1,5 Stunden führen könnte. Zumindest gibt es ein paar neue Bahnhöfe, die von einem der Nachtzugpaare (dem nach/von Göteborg) angefahren werden und die Strecke mal etwas auflockern: Sundsvall, Timrå, Härnösand, Kramfors und Långsele. Diese Zeitersparnis wird von Norden kommend zu 150% durch den Umstieg in Boden gefressen . Ob der Mehdorn jetzt Chef vom SJ ist?
Die Probleme beim Befahren der "alten" neuen Strecke (Botniabanan) liegt in einem Mangel an Loks mit dem richtigen Fahrtleitsystemen begründet, was man natürlich überhaupt nicht vorher wissen konnte, aber nun gut, aller Anfang ist schwer. Irgendwann klappt es mit einer schnellen Verbindung per Bahn in den Norden . Vielleicht 2050.

- Tolle News für Umwelthasser mit Fjällhass hab ich auch noch:
* Ruodekvare Tagesabbau direkt zwischen Kvikkjokk und dem Sarek Nationalpark. Man sollte sich das ganze Konzept durchlesen, ist sehr aufschlussreich. Es handelt sich hierbei zur Zeit um ein Konzept, eine Idee, vielleicht ein Luftschloss. Nichts ist beschlossen, also erstmal keine Sorge.
http://www.beowulfmining.net/Beowulf%20R...10%20Mars-1.pdf
* Kallak (das ist bei Randijaur, wo der Schulbus zwischen Kvikkjokk und Jokkmokk im Winter durch fährt) ist auch in der Broschüre enthalten. Hier sind schon weitere Probebohrungen genehmigt (und Verstöße gegen die Auflagen dieser ).
* Das Abholzen des Waldes im Änok-Delta nördlich Kvikkjokk konnte letztes Jahr schon gestoppt werden.

- Fahrpläne Sommer 2012
Alle Fahrpläne, Zug und Bus sind mindestens bis Ende August einsehbar.


Soviel erstmal dazu.

Grüße Anne

Angefügte Bilder:
kebne.jpg
zuletzt bearbeitet 29.05.2012 02:08 | nach oben springen

#2

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 29.05.2012 01:54
von Anne | 1.418 Beiträge

Zitat von Anne
schnellen Verbindung per Bahn in den Norden


Man sollte vielleicht eher "angemessen schnelle Verbindung" schreiben... "schnell" wird es angesichts der Entfernung natürlich nicht werden können, das ist mir schon klar.

lg Anne

nach oben springen

#3

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 08.06.2012 18:36
von Hartwig | 341 Beiträge

Hi,
In zwei Wochen geht es von Kautokeine nach Kilpisjärvi.

Zitat
Im Fjäll ist die Schneeschmelze extrem wenig weit vorangekommen


Wenn man sich die Webcam von Kilpisjärvi ansieht, möchte man wirklich lieber noch die Skiausrüstung einpacken. Danach wollen wir die Varangerhalbinsel erforschen. Hab grad gesehen, das die bei 71 Grad nördlicher Breite liegt. Da ist man auf der Südhalbkugel schon auf der Antarktis.
Allen Fjällwanderern einen schönen Sommer mit möglichst wenig Schnee!
Hartwig

nach oben springen

#4

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 16.06.2012 12:01
von klaus | 4 Beiträge

Hallo Anne,
hast Du mittlerweile noch aktuellere Infos - wollen ab 29.06. über Nikkaluokta, Vistas, Alesjaure -dann den Tjäktja Pass überqueren-wenn man jetzt die Webcams aus der Nähe (Kebnekaise)betrachtet, ist die Schneeschmelze mittlerweile fortgeschritten,oder?
Hat schon mal jemand den Slugga bestiegen (über Suorva am Suorvajaure), wollen je nach Wetter nach Vakkotavrae und dann wie gesagt über Suorva zum Slugga und weiter nach Saltoluokta. Soll anstrengend, aber toller Ausblick(bei entsprechendem Wetter..)sein...?
Grüsse
Klaus

nach oben springen

#5

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 16.06.2012 14:54
von Fjaellraev | 267 Beiträge

Zur aktuellen Schneelage hier die Infos des STF http://www.svenskaturistforeningen.se/sv...raden/Lappland/
Auf utsidan.se erwähnte der angehende Stugvärd von Vistas dass wohl oberhalb von 900m noch mit einer geschlossenen Schneedecke zu rechnen sei. Aber es wird jetzt sicher weniger, mit entsprechendem Schmelzwasser, in zwei Wochen kann die Situation schon ganz anders aussehen.
Auf dem Slugga (Am Pietsaure) war ich noch nicht, aber den Weg von dort bis Saltoluokta kenne ich. Ich würde nach Kartenstudium vom Sattel zwischen Slugga und Gahppo in Richtung Gipfel steigen.
Im Grundsten wird auch die Route empfohlen, es sei ab dem Sattel zwar steil aber einfach, ohne grosse Blockfelder. Er rechnet ab Höhe 900m mit 3-4 Stunden hin und zurück.

Henning

nach oben springen

#6

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 16.06.2012 16:28
von Anne | 1.418 Beiträge

Hi,

Ich habe vorgestern gerade mit jemandem telefoniert. Unterhalb der Baumgrenze ist alles voll Wasser (hüfttief tlw), hier aber nur noch vereinzelt Schnee. Die Birken sind noch nicht ausgeschlagen(!) und somit es recht braun. Zwischen Baumgrenze und 900m ist zur Zeit Schneeschmelze, d.h. der Schnee trägt nicht. Ab 900m ist noch Winter. Es gibt aber schon Wanderer, die durchgekommen sind. In zwei Wochen sieht die Welt sowieso anders aus, also macht euch nicht zu viel Sorgen. Ende Juni/Anfang Juli ist eine toll Zeit, insbesondere in der Gegend Sälka-Singi-Kaitum. Auch der Tjäktja-Pass ist lustig, bis zur Hüfte im Schnee mit Erfrierungen zu kämpfen, Verbrennungen durch die Sonne von oben. Daher hier noch der Rat, Sonnencreme und Sonnenbrille und Sonnenhut mitzunehmen.

Ich kenne auch nur den Weg Salto-Slugga, sowie Suorva-Petsaure, und bin angesichts der Jahreszeit etwas zweifelnd, ob das eine gute Idee ist. Würde Suorva auslassen und eher eine Tour (hin&zurück) von Saltoluokta aus machen. In dem Samendorf am Petsaure müsste um die Jahreszeit jemand sein, und ihr könntet euch an den Fuß des Slugga hinfahren lassen, was euch die Wald-/Mückenhölle von Suorva (die wegen des Stausees, der dann einen Tiefstand hat, auch ziemlich hässlich ist) erspart. Dann einmal rauf (sofern Schneetechnisch möglich) und oben herum wieder zurück.

Grüße
Anne

nach oben springen

#7

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 17.06.2012 20:15
von klaus | 4 Beiträge

Hallo Anne,hallo Henning,
danke für eure schnellen Antworten und die entsprechnenden Tipps.
Wir hoffen auch, das sich die Situation in 14 Tagen weiter entspannt - hüfttief am Tjäktjapass im Schnee muß nicht sein,weiß auch nicht wirklich, wie man das über eine längere Strecke bewältigt...?(Schuhe, Hose...).Bin schon mal den Pass auf festem Schnee gegangen,das war natürlich kein Problem...
Danke auch für die Tipps bzgl. Slugga - werden das sicher vom Wetter abhängig machen. Über Salto und Pietsaure ist sicher eine Alternative!
Aufstiege scheint es ja auch mehrere Varianten zugeben, Sattel Slugga/Gähppo sieht kartentechnisch gut aus, habe aber auch schon von jemandem gehört, der gut über die Ausläufer des Giehpes aufgestiegen ist. Werden wir wie gesagt sicher kurzfristig entscheiden, hängt vom Wetter ab und wie wir bis dahin so "durchgekommen"sind.
Grüße
Klaus

nach oben springen

#8

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 19.06.2012 00:30
von Anne | 1.418 Beiträge

Moin,

lange Strecken im hüfttiefen Schnee wird man eher nicht hinbekommen (wollen). Glücklicherweise betrifft es meist nur kurze Strecken. Manchmal wechselt tragender Schnee ("Sommerschnee", das sind Restschneefelder, die sich so sehr verdichtet haben, daß sie sehr lange liegen bleiben) mit nicht-tragendem Schnee ("Winterschnee", das ist gerade im Fluß) ab, dann hat man es mal so mal so. Aufpassen muss man etwas mit Blockfeldern unterm Schnee. Ich hab mir bei sowas mal den Schuh auf 15cm aufgerissen und 200m weiter eine ebensolche Schnittwunde im Bein zugezogen.
Am Kungsleden gibt es wohl auch eine Spur durch den Schnee, gehe ich mal von aus.

Beim Slugga tut es sich, denke ich, nicht viel, wie man den besteigt, ich hab den nicht als sehr steil in Erinnerung. Gehtechnisch optimal sind die beiden Flanken, aber es handelt sich ja jetzt nicht um ein riesiges Massiv, wenn es von der einen Seite nicht geht, dann eben von der anderen. Man kann rundherum auch sehr gut zelten.

Grüße
Anne

nach oben springen

#9

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 20.06.2012 20:46
von Anne | 1.418 Beiträge

Moin,

dieses Jahr ist wirklich etwas hinterher:

- Es gab eine Schlammlawine auf dem Ritsemvägen / "Vägen Västerut" / "Sjöfallsvägen knapp hinter Suorva vor Vakkotavare. Die Buse, die jetzt ja schon in Gang gekommen sind, wenden in Suorva. Es ist also nicht möglich, nach Vakkotavare oder Ritsem zu kommen. Die Reparatur des Weges wird etwa 1,5 Wochen in Anspruch nehmen. Sofern nicht weitere Schlammlawinen abgehen oder der Weg sehr kaputt ist. An diesem Weg gibt es häufiger Probleme mit Lawinen (Schnee- und Schlamm).
http://sverigesradio.se/sida/artikel.asp...artikel=5156723
https://www.facebook.com/media/set/?set=...37357363&type=1
http://www.gellivare.se/sv/Kommun/

- Skarjabron / Sarek
Diese Brücke konnte wettertechnisch noch nicht ausgelegt werden. Geplant ist "nächste Woche", abhängig von den Wetterdaten. Wer möglicherweise auf Wintertour im Sarek war und sich dabei gedacht hat "ach, die ist ja gar nicht weggeräumt worden" => Die wird neben dem Fluß abgestellt .
Generell habe ich keine Bestätigung über das Brückenauslegen erhalten. Manche sind aber schon da.
http://www.utsidan.se/forum/showpost.php...40&postcount=22

Grüße
Anne

nach oben springen

#10

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 21.06.2012 09:50
von klaus | 4 Beiträge

Hallo Anne,
danke für die aktuellen(wenn auch unschönen) Neuigkeiten. Wir würden ja voraussichtlich am 5. Juli auf dem Weg von Vakkotavare Richtung Suorva sein, wenn Du vorher (starten hier am 29.06.) noch Neuigkeiten hast, bin ich für alle Infos dankbar. Wenn die Straße für Busse noch nicht passierbar ist, aber (hoffentlich)keine weiteren Lawinen abgehen, muß man halt zu Fuß bis Suorva. Also, nochmals danke für Deine Infos, finde ich klasse, wie Du dieses Forum betreust!!
Gruß
Klaus

nach oben springen

#11

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 21.06.2012 17:56
von Fjaellraev | 267 Beiträge

Zitat von Anne aus RE: Fjällnews Frühjahr 2012
- Skarjabron / Sarek
Diese Brücke konnte wettertechnisch noch nicht ausgelegt werden. Geplant ist "nächste Woche", abhängig von den Wetterdaten. Wer möglicherweise auf Wintertour im Sarek war und sich dabei gedacht hat "ach, die ist ja gar nicht weggeräumt worden" => Die wird neben dem Fluß abgestellt .
Generell habe ich keine Bestätigung über das Brückenauslegen erhalten. Manche sind aber schon da.


Aktueller Stand http://www.lansstyrelsen.se/NORRBOTTEN/S...es/default.aspx
Ausgelegt sind: Vistas, Kaskavagge, Loktajohka, Brücke zwischen Teusajaure -Vakkotavare und die Brücke zwischen Abisko-Björkliden.
Der Rest soll Woche 25 (also nächste Woche) folgen.

Die Ruderboote am Kungsleden sind vor Ort.

Henning

nach oben springen

#12

RE: Fjällnews Frühjahr 2012

in Wandern im Fjäll 25.06.2012 20:30
von Anne | 1.418 Beiträge

Moin,

der Weg ist begrenzt un auf eigne Gefahr hin passiertbar.
http://www.gellivare.se/sv/Kommun/Nyhete...rande-avstangd/

lg Anne

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 785 Themen und 4907 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen