Fjällforum
#1

Vom Rago-Nationalpark nach Staloluokta

in Wandern im Fjäll 20.11.2015 14:08
von Karl-Walter | 3 Beiträge

Hallo,
ich plane für Herbst 2016 eine Tour, die vom Rago-NP zunächst nach Staloluokta führen soll. Der direkte Weg würde die Überquerung des Abflusses vom Blamannsisen-Gletscher bedeuten, welche laut Foreneinträgen absolut unmöglich ist. Das Buch "Padjelanta Sulitelma" von Claes Grundsten beinhaltet jedoch im Kartenteil genau diese Überquerung als Teil der Route 5. Leider spreche ich nicht Schwedisch und kann mir den Text nicht erschließen. Meint der Autor hier möglicherweise die nicht mehr existierende Brücke über den Duvggejahka oder gibt es außer der (für mich nicht infrage kommenden Gletscherüberquerung) doch eine Möglichkeit zur Flußüberquerung? Neben dieser Frage interessieren mich natürlich auch die "Highlights" im westlichen Padjelanta, ggf. in Stichworten.
Vielen Dank für eingehende Nachrichten und freundliche Grüße
Karl-Walter

nach oben springen

#2

RE: Vom Rago-Nationalpark nach Staloluokta

in Wandern im Fjäll 21.11.2015 01:01
von Anne | 1.418 Beiträge

Hallo,

ich nehme an, das Buch (bzw. der Text des Buches) wurde zu einem Zeitpunkt geschrieben, als es entweder die Brücke noch gab oder aber noch Chancen für Wiederaufbau gab.

Derzeit gibt es dort keine Brücke, der Fluß gilt als "unüberquerbar" und die Tour daher (ohne Gletscher) so sinngemäß nicht machbar. Eine Möglichkeit ist es, in Staloluokta Bootstransport mit den dortigen Samen zu vereinbaren. Ich denke, die fahren sowohl Duvggejahkka - Staloluokta, als auch, dass sie einen bloß über den Fluß setzen. Wie man die Tour vereinbart außerhalb Stalos ist natürlich schwierig (vermutlich ist kontakt über http:/www.padjelanta.com möglich.).

lg Anne

nach oben springen

#3

RE: Vom Rago-Nationalpark nach Staloluokta

in Wandern im Fjäll 24.11.2015 18:48
von Hartwig | 341 Beiträge

Hi,
vom Rago NP musst Du ja den Duvggejahkka und den Staljahkka überqueren, was bei beiden ohne Boot nicht möglich ist. Die andere Möglichkeit ist es, oberhalb des Vastenjaure zu gehen und dann auf dem Padjelantaleden nach Stalo. Die Flüsse auf der Route sind machbar. Sonst ist es wohl am besten umgekehrt von Stalo mit dem Boot loszufahren und dann in den Rago. Die Samen fahren nicht bei sehr windigem Wetter, deshalb würde ich nicht am Westufer des Virihaure auf ein ungewisses Boot warten wollen.
gruß Hartwig

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 785 Themen und 4909 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen