Fjällforum
#1

Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 03.06.2007 15:50
von Elefant | 33 Beiträge

Hallo!

Hier sind ja viele unter Euch, die lange Wege mit dem Zug fahren, z. B. nach Kiruna, also länger als 24 Stunden, von D aus gesehen. Was macht ihr die ganze Zeit im Zug? Ok, die Nachtstunden wird man wohl schlafen, aber das sind ja höchstens 5-7 Stunden, je nachdem, wie gut man im Zug schlafen kann.
Kreuzworträtsel, Sudoku, Krimi, Mensch-ärgere-dich-nicht?
Vielen Dank für alle möglichen Vorschläge,
Elefant


Det var en elefant,
som var så elegant.
nach oben springen

#2

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 03.06.2007 20:10
von Anne | 1.418 Beiträge

Hallo,

ich fahre meist so mit der Bahn, daß ich praktich nur nachts im Zug sitze. Hier in Norddeutschland los abends um 9, dann bin ich morgens in Stockholm oder Göteborg und fahre erst wieder abends los. Natürlich bleibt immer noch eine Menge Zeit...

Zitat von Elefant
Kreuzworträtsel, Sudoku, Krimi, Mensch-ärgere-dich-nicht?

Krimi geht, ist aber nervig, Sudoko... nein, da ist doch eines wie das nöchste, habe die Faszination noch nie so recht begreifen können. Musik hören geht ganz gut. Man kann auch versuchen, sich mit Leuten zu unterhalten. Die meisten sind sehr dankbar, ebenfalls die Langeweile zu besiegen. Manchmal findet man auch jemanden um ein Spiel zu spielen. (Interessant übrigens, wie vollkommen man in solchen Trivial-Pursuit-artigen Spielen fremder Länder trotz Länderkenntnis und viel Allgemeinbildung abloosen kann). Spätestens im Zug in den Norden sollte man aber in jedem Fall nette Begleitung finden, dort ist mir das praktisch immer geglückt.
Anne

nach oben springen

#3

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 04.06.2007 07:54
von Hartwig | 341 Beiträge

Hallo,ich kauf mir immer DER SPIEGEL den hab ich dann am Ende der Reise durch. Das "Um die Ecke gedacht" aus dem Stern ist auch nicht schlecht. Auf der Rückfahrt kann man zu zweit den Turn in allen Einzelheiten rekapitulieren. Gruß Hartwig

nach oben springen

#4

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 04.06.2007 16:58
von Elefant | 33 Beiträge

ok,
danke für eure Tipps. Den Spiegel habe ich mir auch shon häufiger gekauft, leider reicht er nicht für die ganze Tour. Annes Probleme mit Kreuzworträtsdlen etc habe ich auch, das wird mir nach einem langweilig. Kennst du/ kennt ihr vielleicht bessere Knobeleien? (Auch danke an Hartwig für den Tipp mit dem Rätsel aus dem Stern, das werde ich mir schon mal näher ansehen.)
Elefant


Det var en elefant,
som var så elegant.
nach oben springen

#5

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 04.06.2007 19:53
von Sápmi | 283 Beiträge

Von zuhause aus (Südwestdeutschland) bin ich noch nie mit dem Zug nach Skandinavien gefahren, nur 2mal mit dem Auto (zu zweit), aber ein paar Mal bin ich nur bis Südskandinavien (Kopenhagen, Stockholm, Nyköping, Tampere) geflogen und dann mit dem Zug weiter in den Norden. Auf Krimis und sonstige Fiktion hab ich eigentlich im Urlaub gar keine Lust, sowas lese ich eigentlich nur zu Hause. Hab aber schon Psycho- oder Philosophiebücher dabeigehabt (natürlich immer nur als Taschenbuch und nicht zu dick), sowas zu lesen hatte ich im Zug oft mehr Ausdauer als daheim.
Einmal bin ich mit dem Bus in ca. 10 Stunden von Östersund nach Jokkmokk gefahren, da hab ich so nach und nach den ganzen Schwedisch-Kauderwelsch-Sprachführer durchgelesen (hatte ihn vorher schon einmal gelesen, war mein zweiter Schwedenurlaub), und siehe da: ausgerechnet der dritte und letzte Busfahrer konnte kein Englisch und ich war in der Lage, mich bei ihm nach dem Wanderheim und den Lebensmittelgeschäften (am Mittsommer-Samstag) zu erkundigen.


Kilpailu ei kuulu erämaahan

nach oben springen

#6

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 05.06.2007 15:49
von Mark | 7 Beiträge

Hallo Elefant, ich bin jahrelang etwas länger als eine Stunde zur Uni gependelt . Ich habe da immer einen GameBoy dabeigehabt, auch wenns sich seltsam anhört. Letztens habe ich mir irgendsoein Nachfolgemodell gekauft und siehe da, es ist einfach wunderbar auf langen Zugfahrten . Aber bestimmt nicht jedermanns Sache. Mark

nach oben springen

#7

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 05.06.2007 17:28
von Anne | 1.418 Beiträge

Halle Elefant,
Wie stark abgeneigt bist du der Mathematik? Wenn du interessiert bist, könnte ich dir ein paar Bücher nenn, die viel Knobelspaß bei wenig Gewicht bieten, ohne langweilig zu werden.

Hallo Sápmi,
du kannst dort Philosophiebücher lesen? das beeindruckt mich! Vielleicht sollte ich es nochmal versuchen damit, ich hatte nur mal einen Versuch mit Marc Aurelius gemacht, ich habe das Buch dann irgendeiner Hütte vermacht, nachdem alle Leseversuche erfolglos waren. Ansonsten mag ich Krimis und solche Fiktionsromane auch nicht so sehr.

Anne

nach oben springen

#8

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 08.06.2007 16:14
von Sápmi | 283 Beiträge
Zitat von Anne
Hallo Sápmi,
du kannst dort Philosophiebücher lesen?


Ach, was heißt Philosohpiebücher: natürlich immer nur so dünne Bücher. Einmal hatte ich was von Rousseau ("De l'inégalité parmi les hommes") dabei und einmal so'n Reklam-Büchlein über Kant (in letzterem bin ich allerdings nicht weit gekommen, da per Flug angereist, also keine lange Fahrt, und an so Urlaubsabenden mach ich erst mal meine Notizen, stöbere in Prospekten o.ä. und dann schlaf ich auch meist bald ein...)
Zu Psychologie: da hatte ich bei Zugreisen mal so Sachen von Arno Gruen (z. B. "Der Wahnsinn der Normalität", wahnsinnig gutes Buch ) dabei, da hab ich dann sehr viel drin gelesen, wenn nicht gar alles, weiß nicht mehr, ist schon wieder so lange her, mittlerweile fliege ich ja immer direkt hoch.


Kilpailu ei kuulu erämaahan

zuletzt bearbeitet 08.06.2007 16:15 | nach oben springen

#9

RE: Was tun auf elendig langen Zugfahrten?

in Unterwegs im Norden 08.06.2007 16:52
von Norge E. Blind | 11 Beiträge

Ich könnte stundenlang aus dem Zugfenster gucken. Jede Einzelheit der Landschaft kann ich so angehnem in mich aufnehmen. Dabei interessiert mich alles, die Landschaft, die aufgehangene Wäsche vor den Häusern, die Bahnhöfe, die Zugreisenden, die Zugführeransagen, die ich meistens nicht verstehe.... einfach alles. Köstlich. Außerdem gefällt mir die Geschwindigkeit einer Zugreise in den Norden als langsames Einsickern nach Point Zero, von wo aus alle Träume starten. Bücher brauche ich dazu nicht, höchstens Fahrpläne..... .

Norge E. Blind

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 785 Themen und 4907 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen