Fjällforum

#1

Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 25.10.2010 12:45
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo alle zusammen,
trotz der quälenden Mücken in diesem Sommer am Bohusleden haben wir (m43 / w42 / w15 + Hund) unseren Plan für Sommer 2011 gemacht und denken, dass der Weg von Hemavan nach Ammarnäs für den Lappland-Einstieg ganz gut geeignet ist. Trotz der Hütten am jeweiligen Etappenziel werden wir wieder mit Zelt gehen, da nicht sicher ist, ob die Hütten noch frei sind und unser Hund mit rein darf. Weil wir mit dem Auto anreisen, haben wir jeweils (hin/zurück) drei Fahrtage, plus einen Badetag, bei Ängelholm, eingeplant. Damit sind die Fahrstecken nicht zu lang und der Urlaub fängt entspannter an. Der Trek (78 km) ist mit 6 Tagesetappen und 2-3 Ruhetagen geplant. Die Rückfahrt von Ammarnäs nach Hemavan (ca. 340 km) ist über den Busverkehr gut abgesichert - dauert aber eben auch einen ganzen Tag. Beim der Busfahrt waren wir uns nicht ganz sicher ob und wie die Bestimmungen für den Hund sind, aber unsere E-Mailanfrage beim zuständigen Busunternehmen "Länstrafiken Västerbotten" wurde prombt beantwortet - alles kein Problem ... Nun machen wir uns an die Detaills der Strecke und Ausrüstung

nach oben springen

#2

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 26.10.2010 00:44
von Anne | 1.424 Beiträge

Hallo,

Eine schöne Wahl - und bis auf gewisse Ausnahmen vermutlich weniger Mückenverseucht. Die Anfahrt nach Ammarnäs/Hemavan ist schon tierisch lang, vielleicht wird es wesentlich einfacher, das Auto in Sorsele oder Storuman stehen zu lassen und beide Strecken ins Fjäll dann mit dem Bus?

Grüße
Anne

nach oben springen

#3

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 26.10.2010 07:46
von staika | 68 Beiträge

Hallo,

eine gute Wahl! Eine wunderschöne Strecke, speziell die letzte Tagesetappe vor Hemavan durch ein tolles Trogtal (hoffentlich habe ich das richtige Wort erwischt;-)) aus der Eíszeit. Ansonsten würde ich Anne zustimmen - prüft mal wirklich noch Alternativen. Es ist zwar schon rund 10 Jahre her, dass ich diesen Weg gegangen bin, aber die Rückfahrt von Hemavan war "furchtbar" (u.a. hatte ich an einer Busumsteigestelle 6 Stunden Aufenthalt). Aber rein zeitlich gesehen habt Ihr eine sehr komfortable Planung. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Guido

nach oben springen

#4

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 26.10.2010 12:21
von Hartwig | 341 Beiträge

Guter Weg, ich würde auch das Auto in Storuman abstellen. Wir mussten mal von Storuman nach Hemavan trampen, weil am Sonntag kein Buss mehr fuhr.
Hartrwig

zuletzt bearbeitet 26.10.2010 12:21 | nach oben springen

#5

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 26.10.2010 20:51
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo,
richtig! Mit den Stationen Sorsele und Storuman haben wir uns auch befasst. U.a. könnte man bei einem Urlauberhüttenvermieter in Sorsele den Transfer von Sorsele zum Start und vom Ziel nach Sorsele buchen und dort auch das Auto abstellen... Nur der Transfer (einfach) kostet hier für uns alle zusammen ca. 300,- Euro, also hin und zurück 600,-. Das ist im Vergleich zum Bus - Ammarnäs nach Hemavan - mit 75,- Euro für uns alle, recht teuer... - dafür aber auch super komfortabel...
Naja wie auch immer. Macht man einen Tagesplan, dann sieht das z.B. so aus: Anreise in Storuman, nach 800 km Fahrt, dann Zeltplatz suchen, essen, rumgucken, schlafen. Der erste Bus fährt gegen 9:30 die 150 km nach Hemavan, glaube so 3 h. Dann ist der Tag auch zu nichts mehr zu gebrauchen, hinsichtlich trekken ... Von daher denken wir - zur Zeit - , dass wir bis Hemavan fahren, schlafen und ab gehts , Der Rückweg an einem Montag läuft ganz gut, der Busfahrplan 2010 gibt uns insgesamt knapp 9:00 Stunden Fahrzeit mit 2 mal umsteigen vor. Der 2011 Busplan wird erst Ende 2010 veröffentlicht, aber das wird schon funktionieren... Habe fertig - gute Nacht...

nach oben springen

#6

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 16.03.2011 18:51
von Zeppenvolk | 12 Beiträge

Hallo,

ich lese erst jetzt Deinen Beitrag. Ich bin die Etappe -Anfang Juli 2005 mit meinem Landsser gegangen. Wir hatten wunderbares Wetter - imm über 25 Grad C tagsüber.
Den Mücken zu heiss! Die kamen erst abends oder morgens in der Frühe. Deswegen hatten wir damit keine Probleme. Ich hatte meinen alten VW T 3 Postbus in Hemavan beim STF-Heim abgestellt. Dort hatte ich auch einmal übernachtet. Ich bin 5 Tage gemütlich gegangen.
Die Busfahrt zurück dauerte in der Tat einen ganzen Tag mit Hund. In den Bussen sind eigene Abteilungen für Hunde entweder ganz hinten oder bei doppelstöckigen oben. Wir mußten ja 2 x umsteigen - in Sorsele und in Storuman -. Da hatte ich Probleme, meinen großen Hund (65 kg) die schmale Treppe hinauf zu bringen. Runter ging besser.
Das Foto wurde im Eingang zum Syterskalet gegen 11.00 Uhr aufgenommen. Bei www.myalbum.de sind bei öffentliche Alben mehr Fotos . auch von dieser Tour - gespeichert (neue Alben - Urlaub - (Untergruppe Schweden).

herzliche Grüße
Rudolf

Angefügte Bilder:
IMG_0034.JPG
zuletzt bearbeitet 16.03.2011 18:54 | nach oben springen

#7

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 17.03.2011 08:16
von staika | 68 Beiträge

Tolles Bild! Genau das meinte ich mit meinem vorherigen Beitrag. Dieses Tal ist absolut der Höhepunkt der Tour!
Guido

nach oben springen

#8

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 16.05.2011 12:51
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo zusammen, hallo Zeppenvolk,
danke für deine Infos zur Tour und zur Busfahrt. Solange nicht unbedingt ein Maulkorb verlangt wird ist auch die Bustour kein problem. Meine Flora läßt sich schultern, einfach vorn und hinten anheben und die 26 kg Dame mit einem Ruck übern Kopf ins Genick gelegt. Damit haben wir schon einige steile Treppen bewältigt. Hab ich von Lawienensuchundeführern aus den Alpen... Aber eben einen Maulkorb mag sie garnicht, aber heir in Deutschland ist dies eben Pflicht und eventuell auch leider bei vielen Hunden angebracht...
Ansonsten freuen wir uns schon wie verrückt auf die Tour. Wird wohl auch für unsere kleine , sorry jüngste Tochter der letzte Urlaub mit Ihren Alten sein, nächstes Jahr wird sie 16 und dann macht sie ihr eigenes Ding...
Als Mückenmittel werden wir wohl AntiBrumm-Forte (rot) für uns und für Flora Zedan-Bremsenbremse (für Tier und Mensch) mitnehmen. Eigenslich rechnen wir nur in der Senke zwischen Syterstugan und Servestugan mit erhöhten Mückenbefall, der Rest der Taour ist ja höher gelegen und baumlos. naja muß man eben sehen dass das Zelt an etwas windigeren Plätzen steht... Also dann bis später

nach oben springen

#9

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 17.05.2011 21:36
von Zeppenvolk | 12 Beiträge

Hallo, Roberto,

Maulkorb habe ich weder in Schweden noch in Norwegen bisher nirgendwo für meinen großen Hund benötigt.
Unsere Tochter ist mit 16 Lenzen mit 2 gleichaltrigen Freundinnen den Padjelanta-Leden gegangen. Das fand ich damals bewundernswert -
trotz chaotischer Planung.

Viel Spass beim Wandern.

Rudolf

nach oben springen

#10

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 18.05.2011 12:46
von Roberto | 39 Beiträge

Grüß dich Rudolf,
ich hab mir vom Busunternehmen die Beförderungsrichtlinien ausgedruck, da stand auch nix von Maulkorbpflicht. Da das teil aber kaum wiegt, werd ich es wohl mitnehmen. Sag mal, in einer Regenperiode, kann es da sinnvoll sein einen leichten Hundemantel mitzunehmen, also so ein Teil wie es Jagdhunde bei der Nachsuche tragen, damit sie sich bei Kälte und Nässe besser und länger konzentrieren können. Meine Flora ist ja ein echtes Wasserschwein - keine Pfütze wird ausgelassen. Aber wenn wir bei Regen laufen, bleibt sie schon ab und an stehen und schüttelt sich. Nein frieren tut sie nicht, und Blasenentzündungen hatte sie auch noch nicht. Auch im Winter geht sie baden - muß sich danach halt immer bewegen. Da überfriert das braune Fell an Brust und Hals mit Raureif. Also der Hund braucht es wohl nicht, aber ich denke einfach man hat dann nicht son nasses Fell im Zelt. Aber son Ding wiegt eben auch gleich mal 200 Gramm - muß das sein?

Mit deiner Tochter, dass find ich ja Klasse. Werd´s meiner Kleinen mal berichten... Aber so unterschiedlich sind Kinder. Unsere Große (21) hält von diesen Dingen nicht viel, noch nie. Mal gewandert, auch mal ein paar Kilometer gelaufen - aber mehr nicht - zelten schon garnicht. Und die Kleine zieht voll durch!! Noch, wohlgemerkt! Das kann sich ja ändern, vielleicht aber auch nicht...

Also dann bis ein andermal...

nach oben springen

#11

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 09.06.2011 12:20
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo alle zusammen, so nun ist es bald soweit und unsere Planungen sind schon ganz gut fortgeschritten. Wir werden uns am 11.07.2011 auf den Weg nach Schweden und uns am 14.07. in Hemavan auf Tour nach Ammarnäs machen... Am 22.07. sind wir dann per Bus zurück in Hemavan und werden am 23.07. heimwärz fahren und werden in Nordmarken (Ärjang) wohl noch eins/zwei Kanutage einlegen - haben die letzten Wochen schon fleißig mit unserer Hündin im Canadier auf der Werra geprobt - aber hat schon ganz gut geklappt... Na dann bis später...

nach oben springen

#12

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 10.06.2011 08:02
von staika | 68 Beiträge

Viel Spaß!!! Vielleicht macht Ihr ja auch ein paar Photos von unterwegs...

Guido

nach oben springen

#13

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 14.08.2011 18:14
von Roberto | 39 Beiträge

Hallo alle zusammen,
so nun sind wir schon wieder einige Zeit zurück und ich will mal kurz was zur Tour sagen. Zunächst einmal, es ist wirklich eine super Strecke und wir haben die 78 km in 6 Tagen locker geschafft. Hier hatten wir ja zunächst gedacht, dass unsere Kleine (15) hier ab und zu mal murrt - aber nichts dergleichen, alles super, alles prima. Das Wetter war, naja sagen wir - besser als hier in D und vermutlich auch überdurchschnittlich gut. Ok, am ersten Tag von Hemavan nach Viterskalet, wars schon echt heftig. Regen, waagerecht von vorn, sürmisch, Nebel bei knapp 5°C... Jedenfalls haben wir gleich am ersten Trekkingtag in Viterskalsstugan übernachtet. War insofern ganz praktisch weil wir ja bereits dreimal auf der Autoanreise im Zelt campiert haben. Die Temperatur sank dann auf 1 Grad, aber gegen 23:00 klarte es auf und der zweite, dritte und vierte Trekkingtag wurden richtig Klasse. Mal Sonne, mal Wolken, bei ca. 15°C. Am 4. Tag ereilte uns dann aber zunächst eine Fliegenplage (keine Mücken). Man hatte uns so ca. 2 km vor Serve davor gewarnt - aber was sind schon ein paar Fliegen! Es waren wohl Millionen, sodass wir an Serve vorbei und an die 14 km-Etappe noch einmal 6 km dran gehangen haben um ca. 1.000 m vor der Notstuga Vuomatjahkka zu zelten. In dieser Nacht kam dann noch ein richtiges Unwetter mit Orkanböen auf, was auf gut 1.000 m üNN im Zelt schon ganz abenteuerlich ist. Der 5. Tag war dann leider auch nicht bequem und wir haben uns nach knapp 6 oder 7 km in den Rastschutz Juovvatjahkka verkrochen. Nach einer richtig stürmischen Nacht und nach einer ordentlichen Grundreinigung (war ganz schön dreckig) konnten wir dann den 6. und letzten Wandertag bei herrlichen Wetter und z.T. mit freien Oberkörper beenden. Alles im Allem richtig Klasse, auch wenn´s mal naß wurde. Wir sind jedenfalls richtig stolz auf unsere Sophie die hier voll mitgezogen ist.
So und nun der Oberknaller!! In Ammarnäs angekommen, stand unser Auto hier auf dem Wanderparkplatz am VindelfjällNP. Wie es dahin kam? Naja ich sag mal so. Wir haben jemanden unterwegs kennengelernt und haben ihn und seiner Familie unseren Schlüssel gegeben, damit sie zurück nach Ammarnäs kommen zu ihren Auto. War schon ein wenig mutig - klar - aber es war an unseren ersten Tag und die waren alle drei naß wie die Pudel. Jedenfalls ist alles gut gegangen und wir haben diese schwed. Familie heimwärz noch besucht - mit warm duschen und lecker Fischgericht... So das wars, so kurz kann ein Urlaub sein - aber geil wars schon. Bis später Christine und Roberto
P.S. nächstes Jahr wird vermutlich ein Stück von südl. Kungsleden. Wer uns hier entgegenkommen will und unser Auto zum Zielpunkt fahren will, oder andersrum, der kann sich ja melden. Dies ist wohl bei Schweden recht beliebt, ähnlich wie Haustausch nur mit Rädern.

nach oben springen

#14

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 14.08.2011 22:00
von Lemming | 177 Beiträge

Hallo!
Habt Ihr keine Fotos gemacht?
Und was ist mit Lemmingen?
Habt Ihr welche gesehen und das Wasser immer abgekocht?
God tur
Lemming

nach oben springen

#15

RE: Planung 2011 - Hemavan - Ammarnäs

in Wandern im Fjäll 14.08.2011 22:31
von Roberto | 39 Beiträge

Guten Abend, ja klar haben wir Fotos gemacht... aber welches von den 1.200 Stck. soll ich hier nun einstellen? Werd mirs morgen mal vornehmen. Ja, ja die Lemminge - die sind ja so putzig! Der erste am ersten Tag auf dem ersten Kilometer war eine Sensation. Die nachfolgenden Tausend waren nur noch für unserr Hündin interessant. Also die können ganz schön nerven, vor allem wenn sie morgens erwachen und auf Erkundung durchs Vorzelt zwitschern - da ist man schon mal etwas mismutig, aber die gehören eben dazu... Beim Wasser gibt es bei uns ganz klare Regeln! Wir nehmen grundsätzlich Micropur mit. Die Pillen benötigen jedoch zwei Stunden Wirkzeit und sind daher am Abend in die gefüllten Flaschen zu tun. Morgens wird das Wasser verwendet, der Rest wird immer in eine blaue Flasche gekippt. In die Rote kommt neues Wasser und eine Pille, nach zwei Stunden ist das Wasser dann ok. D.h. wir haben jeder eine 1 Ltr. Flasche in blau und eine in rot dabei. Klingt komplizier - ist es aber nicht. Dennoch, wenn wir an einer Quelle, direkt aus dem Stein vorbei kommen trinken oder füllen wir es auch so ab. Fakt ist - die Nordländer kümmern sich da nicht drum!! Die Haben eine 1 Lrt. Flsche in grün ab Tragegestell hängen und daneben die Schöpfe. Damit geht´s an den Bach und direkt in den Hals... Und der Bach läuft schon 1.000 meter durch die Landschaft und hat vermutlich schon zig Lemminge ertränkt... Naja egal - jeder muß für sich den richtigen weg finden. Mein Prof sagte immer: Wir machen Fehler - aber wir beherrschen sie! In diesem Sinne, eine gute Nacht!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucia Esposito
Forum Statistiken
Das Forum hat 795 Themen und 4949 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen