Fjällforum

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Tagesskitour: Hallingskeid-UpseteDatum14.11.2018 18:11

    Die Tour wollte ich schon 2017 machen.
    Aber entweder war das Wetter zu schlecht oder ich weit weg.
    In diesem Jahr sollte es anders werden:
    Ich quartierte mich in Geilo ein und fuhr solange Schneeasphalt bis
    ich gute Bedingungen hatte.
    Nach ein paar Tagen hatte ich einen guten Wetter- und Lawinenlagebericht.
    Dann sollte es losgehen und genau wie meine Vorbilder wollte ich mit
    dem Zug an- und abreisen.
    Da die Verbindungen 1916 besser waren als heute blieb mir nichts anderes übrig als
    in Hallingskeid zu übernachten. Problematisch war, dass ich nicht wusste was ich tun sollte,
    falls ich den letzten Zug in Upsete nicht erreichen würde. Eine Fjellstue war zwar da,
    aber nur im Sommer geöffnet. Upsete war nur ein Haltepunkt an dem man sich
    bemerkbar machen musste, sonst hielt er erst gar nicht der Zug.

    Ich habe jedenfalls zwei Fahrkarten gekauft und los ging es.
    Ich zeigte der Schnafferin die Hinfahrkarte; da stand 'Hallingskeid' drauf.
    Sie fragte mich auf norwegisch:"Willst du nach Hallingskeid?". Ich
    bejahte.
    Als der Zug die Haltestelle erreichte kam die Schnafferin an und fragte
    mich auf norwegisch:"Willst du nach Hallingskeid?". Ich
    bejahte.
    Ich stieg aus.

    Ein paar Hütten waren da. Wo war die DNT-Hütte? Kein Schild. Nichts.
    Oben am Berg sah ich eine norwegische Flagge wehen.
    Ich hoch hoch hoch -> zu einer privaten Hütte.
    Immerhin ein Norweger war da, den hab ich gefragt und er hat mir die Hütte gezeigt.
    Wir sprachen noch ein Weilchen und ich nutzte die Gelegenheit ihm
    von meinen Plänen zu erzählen und zu fragen wie lange ich wohl
    brauchen würde ( "lytt til erfarne fjellfolk" )?. Er meinte 7.5 Stunden.
    In Upsete fuhr der Zug um 14:45Uhr ab.

    Als ich die Hütte Hallingskeid erreichte, ein Schock: Die Hütte war voll!
    Und noch schlimmer: Mit einer Schulklasse! Oh Graus!
    Ich musste erstmal zur Toilette. Da war dann noch das Schild:"Norovirus!"
    Ich wußte: Von jetzt an würde es aufwärts gehen.

    In der Nachbarhütte übernachtet, mit 2 Instantkaffee und 135 Gramm
    Himbeerhaferflockenmüsli ging es um 7:00Uhr in die Bindung:Klack,Klack.

    Quer durchs Grøndal erwischte ich zunächst den falschen Aufstieg.
    Das war nicht das Øvre-Grøndal. Ich wieder zurück, ein Stück dem Grøndal gefolgt,
    dann wieder hoch: Hier war ich richtig!
    [[File:øvre-grøndalen1.jpg|none|auto]] [[File:øvre-grøndalen-blick-zurück.jpg|none|auto]]

    Schön war es im Øvre-Grøndalen! Und einsam. Hier war schon lange keiner mehr gewesen.
    Weiter ging es nach Westen. Als ich den Aufstieg zum Austmannatjørni erreichte
    brauchte ich eine Zeitlang für die Wegwahl. Dem Flüsschen direkt zu folgen war mir zu
    steil und zu waghalsig. Ich ging links und dann rechts hoch. Das klappte gut.
    [[File:richtung_austmannatjørni-links-dann-rechts.jpg|none|auto]]

    Beim Austmannatjørni hatte ich ein Wummgeräusch. Auch hier wollte ich eigentlich direkt
    Richtung Westen gehen, aber den Plan konnte ich knicken: Hier war es doch zu steil.
    Ich mußte nördlich des Sees dem jetzt unsichtbaren Sommerwanderweg folgen.
    Der Schnee war so verharscht, dass die Felle nicht mehr griffen und ich meine
    Ski tragen mußte bis ans Nordufer. Dann sollte es steil hochgehen.
    Ich zweifelte einen Moment hochzukommen ohne Harscheisen, aber es ging dann doch
    ganz gut.

    Es muss gegen 12:00Uhr gewesen sein, als ich den Vosseskavlen erreichte.
    Ich sah mich um - und war etwas enttäuscht. Ich jedenfalls habe anders als
    Andreas Klem schon schönere Stellen in Norwegen gesehen.
    [[File:vosseskavlen2.jpg|none|auto]] [[File:Vosseskavlen1.jpg|none|auto]]

    Weiter ging es bei ordentlichem Wind und verblasenem Schnee zum Kaldesee runter.
    Hyttemeito! Die Abfahrt hatte es in sich! Hut ab vor Nansen und Klem!
    [[File:View_to_Kaldevatnet.jpg]]

    Ich überquerte den Kaldesee und erwartete eine Kviste am anderen Ufer.
    Ich sah nichts. Was tun?
    Ich entschied mich zur Kaldevass-Hütte zu gehen und zu prüfen, ob sie als Plan-B taugen würde,
    wenn ich in Upsete den Zug verpassen würde und nicht übernachten könnte.
    Sie war auf und sah gemütlich aus. Das wäre also schonmal erledigt.
    Außerdem sah ich an der Hütte auch die Kviste. Ich hinterher Richtung
    Upsete. Die Route führte durch viele Klüfte. Wenn man die Tour mal machen will
    und es ist nicht gekvistet, dann ist es schwierig hier den richtigen Weg zu finden.

    Ich fuhr eine Weile, erreichte irgendwann eine Anhöhe, sah mit meinem Fernglas hinab
    und erkannte: Eine Bahnlinie und ein paar Häuser im Tal: Upsete. Ich sah auf die Uhr:14:00!
    Uff!
    Da habe ich mich erstmal auf einen Stein gesetzt und etwas gegessen nach meinem
    Himbeerhaferflockenmüsli am Morgen.
    Bei der Abfahrt ins Tal stellte ich fest, dass die Fjellstue offenbar doch auf war.
    In Upsete angekommen gab es dort ein beheiztes Wartehäuschen und zwei WCs.
    Ich hätte also etwas entspannter gehen können.

    Der Zug kam und ich winkte. Er fing an zu bremsen. Ich winkte und winkte und winkte.
    Der Lokführer machte so Handbewegungen wie sachte, sachte.
    Ich hob den Daumen und er mußte lachen.
    Ich stieg ein und fuhr zurück nach Geilo.


    Mehr über die Tour gibt es hier zu hören:
    https://www.youtube.com/watch?v=AwlVAebQK5M
    und hier noch mehr:
    https://www.youtube.com/watch?v=5zFdtRqL39k

    und zu lesen auf deutsch:
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/-1374/1
    und zu lesen auf norwegisch ( mit norwegischer IP-Adresse ):
    https://www.nb.no/search?q=%22p%C3%A5%20...er%20fjellet%22


    God tur
    Lemming

  • Suche Fischer e99 BCX für Fjaell TourDatum14.10.2018 18:46
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei!
    Google kennt keinen "fischer e99 bcx".
    Wie heißt er wirklich?

    Wenig gebraucht gibt es einen in 205cm für schlanke 1000
    (norwegische Kronen/SCNR )
    hier
    https://www.finn.no/bap/forsale/ad.html?finnkode=123424053
    God tur
    Lemming

  • Thema von Lemming im Forum Umwelt, Land und Leute

    Hei!
    Neulich war ich im Süden unterwegs;
    im Süden von Nord-Norwegen.

    Bei meiner Wanderung fand ich ein Futterdepot.
    Es bestand aus Knochen, vermutlich vom Rentier,
    einem Lemming und einem Schneehuhn.

    In der Region gibt es mehr Polar- als Rotfüchse,
    so dass es sich bei dem Eigentümer vielleicht
    um einen Polarfuchs handeln könnte.

    Vielfrasse sind dort selten.

    Bei dem ersten Bild handelt es sich um ein Original:
    [[File:bild_1.jpg|none|auto]]

    Das zweite Bild entstand, nachdem ich im Depot herumgestochert habe.
    [[File:bild_2.jpg|none|auto]]

    Das dritte zeigt die Gegend in der das Depot lag.
    [[File:bild_3.jpg|none|auto]]


    Für sachdienliche Hinweise, was den Besitzer angeht, bedanke ich mich im Voraus.

    God tur
    Lemming

  • Höhenprofilanzeige irgendwo möglich?Datum15.08.2018 12:40
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei!
    Unter
    norgeskart.no
    ist das möglich.
    1. Kartenausschnitt wählen
    2. Dann im Meny "Hva vil du gjøre?" "Lag Høydeprofil" auswählen.
    3. Dann erscheint ein Untermenue, da auf "Tegne Høydeprofil" klicken.
    4. Dann fängt man mit dem ersten Mausklick an zu zeichnen und dann die Route Klick für Klick weiterzeichnen, bis zum Ende.
    Da muss man einen Doppelklick machen.
    5. Dann auf "Vis Høydeprofil klicken und das Profil wird angezeigt ( mit Untergrundinformationen sogar: See/Fluss/... ).

    Scheinbar ist die maximale Anzahl Klicks begrenzt ( ca. 15 ), so dass man evt. mehrere Profile anlegen muss.

    God tur
    Lemming

  • Höhenprofilanzeige irgendwo möglich?Datum02.06.2018 18:01
    Thema von Lemming im Forum Unterwegs im Norden

    Hei!
    Ich plane meine Touren oft mit
    https://www.ut.no

    Da gibt es so eine Måling-funktion mit der ich die Distanzen einfach zusammenklicken kann.
    Leider funktioniert eine Höhenprofilanzeige der "Tour" nicht und das ist auch schon lange geplant ( seit 2014 )
    http://sporsmalogsvar.ut.no/forums/21175...ved-m%C3%A5ling

    Kennt jemand eine Alternative, wo ich meinen Weg einzeichnen kann und mir ein Höhenprofil angezeigt wird?
    God tur
    Lemming

  • Thema von Lemming im Forum Klönschnack

    Verehrte Leserinnen, werte Leser,
    sicher habt ihr in den einschlägigen Fachjournalen
    in den letzten Jahren Beiträge zum Vorkommen des
    legendären Bigfoot vermißt. Dieses geheimnisvolle
    Wesen, welches bereits dutzendfach in dem Wäldern
    Nordamerikas gesichtet wurde; dies durch in jeder
    Hinsicht glaubhafte Zeugen, ließ auf einmal nichts
    mehr von sich hören.
    Wie das zustande kommt hat sich der interessierte
    Laie sicher genausooft gefragt wie die zahlreichen
    Akademiker und Nobelpreisträger, die sich dem
    Vorkommen des Bigfoot widmen.

    Nun - in aller Bescheidenheit - darf ich selbst zur
    Klärung diese Umstands beitragen:
    Es ist mir nicht nur gelungen das Rätsel zu lösen,
    sondern ich habe darüber hinaus sogar ein BEWEISfoto
    von seiner Existenz anfertigen können.
    Und es handelt sich mitnichten um ein wackelpuddingunscharfes
    Geknipse, sondern um eine knackscharfe Ablichtung!

    Ich bin sogar mit dem Bigfoot ins Gespräch gekommen
    als ich ihn im norwegischen Gebirge entdeckt habe.
    Er setzte sich gleich neben mich als ich ihn sah und wir
    unterhielten uns über die neue Werkausgabe von Foucaults
    "Wahsninn und Gesellschaft"!

    Und das ist der Grund für seine lange Abwesenheit
    von den Medien:
    Er ist ganz einfach umgezogen von Saskatchewan nach
    Norwegen! ( Wo genau darf ich natürlich nicht sagen.
    Logisch! Sonst wär es ja nicht der ECHTE Bigfoot. )

    Ihr könnt im Foto nun den ECHTEN Bigfoot an seinen
    Riesenfüssen selbst erkennen! Die Riesenfüsse sind
    der echte Beweis für xeine Existenz. Noch hat kein
    einziger Biologe, dem ich die Aufnahme vorgelegt habe,
    die Riesenfüsse einer anderen Art zuordnen können!
    So wahr ich hier sitze und schreibe!

    God tur
    Lemming
    [[File:Bigfoot.jpg|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    ich habe NullKommaNull-Ahnung von Nordschweden.
    Karten kaufe ich beim DNT ( das hast du dir wahrscheinlich schon gedacht ).

    Du kannst googeln nach Skandinavien-Wanderkarten-Blattschnitt und dann
    das Material selber zusammenstellen.

    Einen Schlüssel brauchst du in Schweden nicht.

    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    leider kann ich nicht alle Fragen beantworten.
    Irgendwo habe ich mal gelesen ,dass in Nordnorwegen nicht gekvistet(gesteckt) wird.
    Und so scheint das auch zu sein. Wenn ich nämlich hier:

    https://www.ut.no/kart?lat=68.39665&lng=...=true&ao=2.1474

    Vinterløyper toggle, passiert nichts, anders als bei Sommerstier.

    Du siehst auf dem Kartenausschnitt ein paar Hütten. Wenn du da drauf klickst
    siehst du auch die Öffnungszeiten ( Hele året heißt ganzjährig und Obacht(!)
    DNT-nøkkel bedeutet, dass du einen DNT-Schlüssel brauchst, um da rein zu
    kommen.
    Den Schlüssel kriegst du als Mitglied hier ( schon eingedeutscht )
    https://deutsch.dnt.no



    God tur
    Lemming

  • Skibindung für FjelltourenDatum06.03.2018 19:56
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    ich hoffe dein Problem richtig verstanden zu haben.
    Ein rahmenlose Pinbindung sollte erstmal das Bewegungsproblem lösen können.
    Dann paßt da natürlich kein Hochtourenschuh drauf.
    An der Stelle würd ich mal mit nem Schuster reden.
    Steigeisenfeste Hochtourenschuhe sollten Sohlen haben, die die
    notwendigen Inlets aufnehmen- oder hierfür umgerüstet werden können.

    Was die Ski angeht habe ich bei Auslaufmodellen am Ende der Saison schon
    so manches Schnäppchen machen können. Für den Ski unten im Bild habe ich
    vor zwei Jahren kühle 650Euro bezahlt, den kriege ich genau jetzt für 249Euro
    und das in neu!
    ( Der ist nur ein Beispiel, der wiegt nämlich eine Tonne komma funf ).
    Aber warum soll das nicht mit Carbonskiern auch so sein?


    Aus meiner Sicht ( hier ein Bild aus deiner Heimat )

    [[File:GOPR1296_s.jpg|none|auto]]

    müßten die Probleme lösbar sein, aber eventuell muss man dafür das Geldsäckel
    auch etwas weiter öffnen

    Eine Bindung, die ich nicht brauche, habe ich nicht.

    God tur
    Lemming

  • fjällwanderung Kungsleden im MärzDatum05.03.2018 20:40
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    diese Aufnahme entstand am 13.03.2013 um 14:41Uhr:

    [[File:DSC_4557.jpg|none|auto]]

    Du siehst auf meinem grossen Schlitten meine Jacke liegen.
    Ich habe nur noch T-Shirt und Wanderhemd an.
    Hier die Wetterdaten zu dem Zeitpunkt:
    -14,3°C , 1.7m/s Wind aus Nord-Nordost und wolkenfrei

    Wenn ich gehe bei 15m/s Gegenwind und unter -15,0°C
    habe ich
    - meine GTX-Jacke an
    - eine Dauenjacke drunter
    - so eine Art Uschanka auf dem Kopf
    - eine Balaclava drunter
    - ein Halsteil ( Halskrause ) an
    - eine Skibrille auf.
    also Vollschutz, so dass keine Haut mehr dem Wind ausgesetzt ist.
    Ich würde aber bei so einem Wetter mit Kindern garnicht mehr gehen.

    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    die meisten Fragen kann ich nicht beantworten.
    - Brauche ich für das Wasser aus den Flüssen einen Wasserentkeimer (SteriPen Aqua)?
    Nein.

    - Ich nehme einen Gaskocher mit (Primus Kocher Express). Reicht für die Zelt/Hütten-Kombination eine große Gaskartusche (450g)?
    Ich brauche eine 220gr Kartusche um 7Liter Wasser zum Kochen zu bringen mit einem MSR. Dies ohne Hüttenaufenthalt.

    God tur
    Lemming

  • Querung Stora Sjöfallet NationalparkDatum06.12.2017 16:44
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    ich habe die gleiche Meinung wie der *Meister*.
    Er äüßert sich hier nach 2:20 zum Thema Bekleidung:
    https://www.youtube.com/watch?v=S55jlfznDNM

    Eine Daunenjacke habe ich mit, die ziehe ich morgens und abends beim Zeltab- und aufbau an.
    Stahlkanten sind unerläßlich.
    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    die Kamera hängt an einem Gurt über meiner Schulter.
    Das Wasser im Objektiv ist Kondenswasser welches sich durch
    den Temperaturunterschied zwischen Kameraobjektiv und der Umwelt (Sonneneinstrahlung )bildet.

    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    nein, ich habe noch nie einen Bären gesehen, bloß mal die Überreste von einem Schaf
    gefunden, welches ein Bär gerissen hat.


    In der Femundsmarka gibt es auch eigentlich keine Bären.
    Eigentlich heißt, dass man bestenfalls Streiftieren begegnen kann.



    In Hamra sieht das anders aus, guckst du auch:
    http://www.naturvardsverket.se/Documents...-9.pdf?pid=4199

    Du brauchst keine Angst zu haben vor den skandinavischen(!) Bären.

    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    ich bin im Winter rund über den Femund gelaufen,
    [[File:Femund.jpg|none|auto]]

    dann in etwa hierher
    https://www.ut.no/tur/2.14509/

    bis zum Rogen in Schweden.
    Das war easy.
    Die Femundsmarka ist wandertechnisch gesehen leicht,
    das Durchqueren problemlos.

    Bis Hamra ist es dann noch weit, aber schön:
    https://tv.nrk.no/serie/monsen-paa-vills...ong-1/episode-3

    Vorsicht da gibt's Bären


    God tur
    Lemming

  • Hei!
    Ab und zu habe ich Wasser in meinem Objektiv.
    Das sieht dann so aus:
    [[File:DSC_7616.jpg|none|auto]]

    Mit der Zeit verschwindet es auch wieder, aber ich wüsste gern,
    was ich machen muss, damit es am schnellsten wieder weggeht?

    Bitte beachtet, dass ich "nie" in einer Hütte übernachte und
    dementsprechend nur wenige Utensilien dabei habe.

    God tur
    Lemming

  • Mit Geweih verkeilt!Datum23.04.2016 18:46
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei!

    Die Weibchen führen keine Rangordnungskämpfe untereinander aus.

    Das Geweih ist bei den Rentieren ein Statussymbol.
    Die Männchen werfen früher ab, so im November/Dezember.
    Dann haben nur noch die Weibchen ein Geweih und sind "Chef".
    Das sichert besseren Zugang zum Futter, was wiederum deshalb
    notwendig ist, da sich über den Winter die Embryonen im Leib
    entwickeln.
    Erst nach der Geburt der Kälber im Mai werfen die Weibchen ab.

    https://no.wikipedia.org/wiki/Rein#Geviret
    http://www.naturoppsyn.no/content/500040666/Reinens-gevir

    God tur
    Lemming

  • Thema von Lemming im Forum Umwelt, Land und Leute

    Hei!
    In diesem Winter war es endlich soweit:
    Nachdem ich schon zweimal vorher undeutliche Fußspuren vom Vielfraß
    und einmal einen Schafsriß gefunden hatte, ist es mir kürzlich
    geglückt deutlich erkennbare Trittsiegel zu fotografieren:

    [[File:Vielfraßspur0.jpg|none|auto]][[File:Vielfraßspur1.jpg|none|auto]][[File:Vielfraßspur2.jpg|none|auto]]



    Die Bilder entstanden auf dem Russvatnet im norwegischen Nationalpark Jotunheimen.

    God tur
    Lemming

  • Mit Geweih verkeilt!Datum21.04.2016 20:15
    Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei!
    Also das kommt schon einmal vor, dass Hirsche sich bei Kämpfen dergestalt
    verhaken, dass sie daran zugrunde gehen. Wenn die Geweihe groß und der
    Fundort im "hohen Norden" war, dann sollten es Rentiere gewesen sein.
    Theoretisch kommen noch Elche in Frage, deren Geweihstangen/schaufeln man
    aber vom Ren unterscheiden können sollte.

    Selbstverständlich kämpfen Rentiere in der Brunft.
    Hier kann man sehen, dass die Gefahr sich tödlich ineinander zu verhaken,
    durchaus real ist:

    https://villrein-nvs.squarespace.com/film/video

    Die Sache geht aber gut aus ;)

    God tur
    Lemming

  • Foren-Beitrag von Lemming im Thema

    Hei,
    die nächste Ausstrahlung findet im BR um 14:30Uhr am 22.05.2016 statt.

    God tur
    Lemming

Inhalte des Mitglieds Lemming
Beiträge: 181
Seite 1 von 9 « Seite 1 2 3 4 5 6 9 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Climbingfreak
Forum Statistiken
Das Forum hat 800 Themen und 4962 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen